Salzburger Buchtipp: Green Queens (Mit Verlosung!)

Die Gute Güte

 

Wenn es um meine Beziehung zu Grünzeug im Allgemeinen und meinen Zimmerpflanzen im Speziellen geht, muss ich zugeben: Es ist kompliziert. Es hat so seine Gründe, dass nicht ich das regelmäßige Bewässern, Düngen und Zurechtstutzen unseres Fensterblattes, der Pilea-Population in unserem Wohnzimmer oder unseres wuchernden Zyperngrases neben der Küchentür verantworte, sondern, dass mein Mann diese Aufgabe übernimmt – er hat nämlich einen weitaus grüneren Daumen als ich.

Genau diese Umstände habe ich auch geschildert, als vor rund zwei Jahren eine besonders ehrenvolle Frage in mein Postfach geflattert kam. Es meldete sich nämlich die Pflanzen- und Fotokünstlerinnen des Kollektivs Follow the Circle bei mir und erzählten mir von einem Projekt. Ein Buch solle entstehen, das Frauen mit ihren Pflanzen in ihren Stadtwohnungen porträtierte. Ein persönliches Treffen und  ein paar schöne Gespräche später war es dann beschlossene Sache: Lisa-Maria, Doris und Christiane hatten sich tatsächlich meine Wohnung ausgesucht, um sie neben sechs anderen in ihrem Buch “Green Queens” zu porträtieren.

Also kam das kreative Kollektiv eines schönen Tages in meine Wohnung, im Gepäck ein ganzes Arsenal an Grünpflanzen, Mooskunstwerke und Gestecke, die meine vier Wände innerhalb weniger Stunden in einen Urban Jungle verwandelten. Das auf Foto gebannte Ergebnis dieses Tages, an dem Badematten aus Moos, Tischdeko aus Ufopflanzen oder vegetabile Plexiglas-Kunstwerke bei mir einzogen, gibt es nun zwischen zwei Buchdeckeln zu bewundern.

Das Buch “Green Queens” porträtiert sieben Frauen aus unterschiedlichen europäischen Städten in ihren Wohnungen, die jeweils in einem anderen Stil von den Floristinnen Lisa-Maria Thalmayr und Christiane Nebel pflanzlich begleitet wurden. Da findet man etwa Nelli in ihrem Wiener Vintage-Apartment mit Veilchen und Kakteen, Nicole mit violetten Juwelentönen in ihrer Londoner Stadtwohnung, Thea mit nostalgischen Trockenblumen in Budapest – und meinen reduzierten Midcentury-Stil mit Grünpflanzen in Salzburg. Neben fantastischen Ansichten aus dem Blickwinkel von Fotografin Doris Heinrich und einfühlsam erzählten Wohngeschichten bietet das Buch dabei einen reichen Ideenschatz für das Wohnen mit Pflanzen und ein Glossar zur Zimmerpflanzenpflege – ein kleines Schatzkästchen also, das nicht nur zum Blättern einlädt, sondern auch zum Ausprobieren. Und es ist mir eine Ehre, dass ich mit Couch, Küche und Katze, ein Teil davon sein durfte. Danke an Lisa, Christiane und Doris für euer Vertrauen, eure wunderschöne Arbeit  und die beeindruckende Inszenierung! Und euch die Empfehlung: Kauft dieses kleine Schmuckstück von einem Buch. Vielleicht vergrünt es sogar noch meinen Daumen.

Das Buch “Green Queens” von Lisa-Maria Thalmayr, Christiane Nebel und Doris Heinrich ist im Buchhandel erhältlich.
Support your local Bookstore!
Gewinnspiel
Ich habe die Ehre, ein Exemplar von “Green Queens zu verlosen! Hinterlasse dazu bis Montag, 30. März um 12.00 Uhr einen Kommentar zum dazugehörigen Posting auf meiner Facebook-Seite. Den Gewinner oder die Gewinnerin bestimmt das Los.

 

You May Also Like