4 Festivals, die du im Kulturmonat September nicht verpassen solltest

Die Gute Güte

 

Meine Damen und Herren, das hier wird aus Zeitgründen eine Kurzmeldung, denn: Ich hab gerade noch weniger Zeit für diesen Blog als gewöhnlich, muss euch aber trotzdem ganz dringend von Dingen erzählen, die man im September wirklich nicht versäumen sollte. Und mit nicht versäumen meine ich: Der September ist mit so vielen schönen, lässigen Kultur-Highlights gepflastert, dass man als affine Person gar nicht weiß, wohin mit sich.

Wie wär es etwa mit einem Gratiskonzert von Bonaparte? Einer wissenschaftlich begleiteten Kinovorführung von Blade Runner? Oder soll es doch lieber Mondscheinkino am Mönchsberg sein? Wie dem auch sei – hier ist der Kulturseptember in Kurzmeldungen. Auf bald!

Science Meets Fiction

Was? Festival und Symposium zu Science Fiction in Film, Literatur und Games
Wann? 23. September bis 4. Oktober 2019
Worum geht’s? Zum zweiten Mal gibt es im DasKino Science Fiction-Filme, (heuer: Blade Runner, Minority Report, Snowpiercer und 12 Monkeys) mit eingehenden wissenschaftlichen Vorträgen, Talks zu Wissenschaft und Zukunft sowie Büchertische mit ausgewähltem Material.

Take the A-Train

Was? Jazz-Festival im Bahnhofsviertel
Wann? 11. bis 15. September 2019
Worum geht’s? Das Bahnhofsviertel wird mit Konzerten, Flashmobs, Walking Concerts und Co bespielt, diverses davon ist gratis zugänglich (!), erweckt ungewöhnliche Konzertorte zu musikalischem Leben und sollte mit Highlights wie Bonaparte, Blechsalat, Mono & Nikitaman, The Ghost & The Machine oder Ernst Molden & dem Frauenorchester wirklich nicht ausgelassen werden.

Underbridge

Was? Streetart-Festival mit internationaler Beteiligung
Wann? 13. bis 15. September 2019
Worum geht’s? Internationale Streetart-Künstler*innen setzen sich sprichwörtlich unter die städtischen Brücken und gestalten ihre Pfeiler! Ergänzend gibt es Workshops und eine Ausstellung im Rathaus. Dass die Sache sehenswert wird, ist vorprogrammiert, das Fräulein Flora erzählt euch mehr dazu.

Mondscheinkino

Was? Open Air-Kinoreihe zum Jubiläum der ersten Mondlandung
Wann? 3. bis 8. September 2019
Worum geht’s? Das Museum der Moderne fliegt in einer Sonderausstellung zum Mond und mit dem Monscheinkino gibt es im September die dazugehörige filmische Open Air-Untermalung. Gezeigt werden Streifen wie Hidden Figures, Die Frau im Mond, 2001: A Space Odyssey, First Man oder Magic in the Moonlight, Anlass ist das 50 Jahr-Jubiläum der ersten Mondlandung. Es sind Kombitickets mit Kino und Sonderausstellung erhältlich. Schöner kann man einen Mondflug wohl nicht zelebrieren.

 

You May Also Like