Neu in Salzburg: Frühstück, Jause und Mittagspause im Schmaus & Browse

Die Gute Güte

 

Transparenzhinweis: Dieser Bericht entstand unbeeinflusst vom Schmaus & Browse und wie immer haben wir unsere Konsumation selbst bezahlt, Ehrensache.

Ok, zu allererst sollte ich mich wohl mal bei allen, die das hier sehen, dafür entschuldigen, dass mein wohlgemeinter Hinweis auf das neueste Frühstücks-, Jausen- und Mittagsdeli der Stadt mit Handyfotos auskommen muss. Denn: Unser erster Besuch im neuen Schmaus & Browse in der Bachstraße fand ziemlich spontan statt. Wenn wir uns also alle drauf einigen können, dass die Fotos heute ein bisserl weniger hochglänzend sind als gewohnt, dann könnt ihr euch bei eurem ersten Besuch einfach selber davon überzeugen, dass vor Ort alles viel besser aussieht, als auf diesem, meinen Handybildern.

Alle, die den Bauchladen kennen und lieben, sollten nämlich jetzt die Ohren spitzen: Der sozial-integrative Betrieb, in dem langzeitarbeitslose Frauen zurück in die Arbeitswelt finden und der die wohl besten Pastramisandwiches der Stadt, den besten libanesischen Eistee und köstliche Salate serviert, hat nämlich eine Schwester bekommen. Das Schmaus & Browse liegt dabei etwas im städtischen Abseits in der Bachstraße (neben MARK und Beverworld und dort, wo früher das Studio 68 angesiedelt war, für alle Lokalexperten) und hat sich auf ein besonders köstliches Thema spezialisiert: Backwerk.

Das bedeutet: Im Schmaus und Browse kredenzt man Sandwiches, römische Pizza, Strammen Max, belegte Brote, diese Peanutbutter-Bananen-Bacon-Monster, die Elvis so sehr liebte, Kuchen, Brownies, französische Zitronentartelettes, portugiesische Vanilletörtchen und allerlei  andere Schweinereien, die wohl direkt auf die Hüfte gehen, sich dabei aber ziemlich auszahlen.

Ausgefolgt wird alljenes schon ab dem Morgengrauen, entweder zum vor Ort-Verspeisen oder im Sackerl zum Mitnehmen, als Frühstück, zur Jause, zum Mittagessen oder für Zwischendurch.

Wer im Schmaus & Browse frühstücken will, der freut sich übrigens über folgendes System: Frühstückspakete enthalten keine abgezählten Stück an Gebäck, sondern “all you can Brot” zum Selberschneiden.

Preislich sind wir übrigens sehr budgetschonend unterwegs: Ein Stück römische Pizza, das eine italienische Kleinfamilie ernähren könnte, kommt auf 4,90.-, die Elvis-Monstrosität mit Speck am Stiel ebenso, die Frühstückspakete rangieren von 4,90.- (Paket “Eins” mit hausgemachter Marmelade, Nougartcreme, Gewürzhonig, Butter, Heißgetränk und all you can Brot) bis 11,90.- (Paket “Vier” mit Avocado, Tomatencarpaccio, Nusspesto, gefüllten Reisblättern, hausgemachter Marmelade, Hummus, Heißgetränk und all you can Brot).

Und wer sich jetzt noch fragt, warum die gegenständliche Einrichtung eigentlich “Schmaus & Browse” heißt, dem sei gesagt: Der “Schmaus” wurde wohl hinlänglich erklärt, das “Browse” kommt von der Theke neben dem Kuchen. An der werden nämlich generalüberholte PCs verkauft.

Schmaus & Browse
Bachstraße 70
5020 Salzburg

Öffnungszeiten: Mo-Fr von 06.00-18.30 Uhr

You May Also Like