Frühstück im Dinzler in der Kunstmühle

 

Transparenzhinweis: Wir haben unser Frühstück selbst bezahlt, dieser Artikel entstand freiwillig und ohne Beeinflussung des Dinzler in der Kunstmühle.

Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich hab ja schon mehrfach und an anderer Stelle meinen Vorsatz festgehalten, mich (nicht nur kulinarisch) ein bisschen mehr zu den bayerischen Nachbarn vorzuwagen, denn: Es ist eigentlich erstaunlich, dass das benachbarte Deutschland, auch wenn nur ein paar wenige Kilometer entfernt, in den Köpfen viel weiter weg zu liegen scheint, als, sagen wir, das oberösterreichische Seengebiet.

Und deswegen wird meine bayerische Mini-Serie hiermit fortgesetzt – und zwar mit einem kleinen Frühstücksjuwel, das ich anlässlich meines in Rosenheim stattgefundenen Brautkleidkaufs mehrfach aufgesucht und sehr glücklich verlassen habe. Aber alles von Anfang an:

Wer in Salzburg schon einmal das Schweiger Deli oder das Bio-Bistro im Rochushof aufgesucht hat, kennt bestimmt die weißen Porzellantässchen der Dinzler Kaffeerösterei. Diese beinhalten je nach Bestellvorhaben schwarzes Gold aus oberbayerischer Röstung und der Ort der Herstellung kann wahlweise zum direkten Bohnenbezug – oder zur kulinarischen Versorgung aufgesucht werden.

Untergebracht ist der Rosenheimer Dinzler in einer historischen Kunstmühle und wer sich dort auf den hübsch zusammengewürfelten Vintage-Sesseln niederlässt, erblickt über sich noch die Auslässe der alten Getreidesilos: Industrial-Chic der besten Sorte.

Die Tische tragen die Spuren mehrerer Generationen, auf ihnen thronen saisonal wechselnde Blumenarrangements und von der Kaffeebar aus wabert feinster Kaffeeduft durch die heiligen Hallen – Ersteindruck: sehr gemütlich.

Nun soll aber die Frühstückskarte inspiziert werden. Diese erweist sich als umfangreich in der Auswahl der Pakete und umfangreich im Inhalt derselben. Und auch die Namensgebung mutet kreativ an. So gibt es etwa für “Lausbuam und Lausdirndln” ein weiches Bio-Ei, süße Fleckerl, Apfel- und Mandarinenspalten, Gurkenschiffchen gefüllt mit Aprikosencreme und Hirse, Naturjoghurt, Erdbeermarmelade, Butter, Brot und Dinzler‘s Zeitvertreib (8 €), für “Naturburschen” zwei Bio-Spiegeleier und gebratenen Speck auf Kartoffelrösti, Rinderschinken, Bergkäse, Radieschen, Birchermüsli, hausgemachte Marmelade, Butter und Brotkorb (13,90€), den “Figurschmeichler” mit einer halben Ananas mit frischen Früchten, Mandarinenspalten, Feige und Datteln, Hähnchenspieß mit Mango-Chutney, Aprikosen-Frischkäsecreme mit Hirse, Vital-Haferkeks, Honig, hausgemachter Marmelade, Butter und Brotkorb (14,90€) – und noch zehn andere Frühstücks-Set mit ähnlich verführerischen Komponenten. Diese können übrigens in der online verfügbaren Frühstückskarte allesamt eingesehen werden (Stand: 30. März 2019)

Wir entscheiden uns für die genannte Lausdirndl-Variante und das Paket für Gipfelstürmer (zwei Bio-Eier im Glas, zwei Brezen, Kräuterquark mit Radieschen, Tegernseer Camembert, Streichwurst und Butter, 9,80€). Beide Sets überzeugen mit guter Produktqualität und schöner Präsentation, die Portionen sind üppig und viele Komponenten stammen aus Bio-Landwirtschaft. Wer kein ganzes Paket verspeisen mag, bestellt Croissants, Dinkel-Brioche oder Butterbrezen, eine Eierspeise nach Baukastensystem oder ein Exemplar aus der Müslikarte. Dazu gönnt man sich man höchstselbstverständlich eine bis mehrere Tassen des hauseigenen Dinzler-Kaffees, der mit vorbildlicher Latte-Art und sämigem Milchschaum sehr glücklich macht. Nicht-Kaffeetrinker (soll es ja auch geben) greifen auf Tee (in der Gusseisenkanne) oder hausgemachte Eistees zurück.

Zusammengefasst? Ja, Rosenheim ist nicht gerade die nächste Adresse zum Frühstück, wenn man eigentlich in Salzburg sitzt, aber den Dinzler in der Kunstmühle sollten sich Afficionados trotzdem einmal anschauen – oder gleich mehrfach. Und wenn man dann satt und zufrieden ist, kann ja ein Verdauungsspaziergang am Chiemsee anschließen. Der liegt schließlich am Weg.

Dinzler in der Kunstmühle
Kunstmühlstraße 12A
83026 Rosenheim, Deutschland

Öffnungszeiten: Mo-Sa 08:00-18:00 Uhr, Sonn- und an Feiertage 09:00-18:00 Uhr

You May Also Like