Rezept: Ofen-Eier in würziger Gemüsesauce

 

Ok, dieses Rezept ist ein kleines Vademekum für jede Tageszeit: Es passt hervorragend auf eine Brunch-Tafel, lässt sich zu Mittag ebenso genießen wie zum Abendessen und die Gemüsesauce, auf der diese Ofeneier basieren, ist zudem schnell und einfach am Vorabend vorbereitet.

Die Puntarelle, eine Zichorie-Art, bringt dabei eine schöne Bitternote in die fruchtige Tomatenbasis, die mit Zitronenschale aromatisch ausgeglichen wird. Wer keine Puntarelle auftreibt, wird zwar nicht in den vollen Genuss des bitter-würzigen Gemüsebetts kommen, kann sich aber mit Schwarzkohl oder Spinat ebenso ins Ziel retten. Gemacht werden die kleinen Aromatöpfchen folgendermaßen:

Man nehme (für 6 kleine Portionen):

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 Dose (400g) gehackte Tomaten
  • 1 kleine Puntarelle (Catalogna) – oder ein anderes langstieliges Kohlgemüse wie Schwarzkohl oder Palmkohl, zur Not geht auch Spinat
  • Schale 1/2 unbehandelten Bio-Zitrone
  • Chiliflocken, Chilipulver oder die liebste Chilisauce, nach Geschmack
  • 6 Eier
  • 80 g griechisches Joghurt
  • Salz und Zucker zum Abschmecken

So wird’s gemacht:

1. Zwiebel und Knoblauch hacken und die Puntarelle klein schneiden – die Stiele dabei feiner schneiden als die Blätter, die eine kürzere Garzeit haben.

2. Das Öl in einem Topf erhitzen und den Zwiebel glasig anschwitzen. Die Puntarelle zufügen und kurz mitmüssten, dann mit den gehackten Tomaten aufgießen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen.

3. Nun die Gemüsesauce mit Knoblauch, Chili und Zitronenschale würzen und mit Salz und Zucker abschmecken.

4. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

5. Die Sauce so in ofenfeste Förmchen aufteilen (wer keine einzelnen Förmchen hat, kann auch ein Muffinblech oder eine größere Auflaufform verwenden), dass diese etwa zur Hälfte befüllt sind. Einen Esslöffel griechisches Joghurt auf die Gemüsesauce setzen und schließlich je ein Ei in die Förmchen schlagen. Die Förmchen auf ein Backblech stellen und ins Backrohr schieben. Dort belassen, bis die Eier gestockt sind – das dauert etwa 15-20 Minuten.

6. Sofort servieren, am besten zu getoastetem Weißbrot.

Das hat gedauert: ca. 45 Minuten

 

You May Also Like