READING

Neu in Salzburg: 220Grad Café im Nonntal

Neu in Salzburg: 220Grad Café im Nonntal

 

Transparenzhinweis: Dieser Bericht entstand freiwillig und wurde nicht vom 220Grad beauftragt. Unseren Kaffee haben wir aus eigener Tasche bezahlt. 

Wer in Salzburg gerne und gut Kaffee trinken geht, dem brauche ich das Rösthaus 220Grad wahrscheinlich nicht näher vorstellen. Die Lokalhelden-Rösterei des Ehepaars Macheiner ist ein absoluter Fixstern am Salzburger Koffeinhimmel, verkauft hervorragende Röstungen, beliefert ausgewählte Salzburger Gastronomen (etwa das GustaV) und unterhält seit einigen Jahren ein kleines Kaffeehaus in der Chiemseegasse, das neben dem ausgezeichneten Kaffee auch für sein ausgefallenes Frühstücksangebot bekannt ist.

Sagte ich ein Kaffeehaus? Seit dieser Woche gehen die Macheiners in räumliche Verlängerung: In der ehemaligen Motorenwerkstatt am Beginn der Nonntaler Hauptstraße – und damit in einer Hipster-Industrial-Immobilie ersten Ranges, lädt das 220Grad nun ebenfalls zu Espresso, Cappuccino und Flat White. Gerade 220Grad-Freunde des gepflegten Sitzens wird das freuen: Sind die Kaffeehaustische im alten „Stammhaus“ oft bereits besetzt und gerade für Frühstücker und Kuchenesser etwas tief platziert, genießt man im neuen Haus räumlich großzügiger und ergonomischer – und zwar auf äußerst geschmackvolle Weise:

Designermöbel, Lampen in Messingtönen und Samtbezüge treffen auf unverputzte Wände und freiliegende Rohre, Industrial-Style wie er im Buche steht mit einer Prise Noblesse. Und der Kaffee selbst? Den genießt man in gewohnter Macheiner-Qualität und aus den feschen Tassen, die auch im Stammhaus bereits ans Herz gewachsen sind.

Und übrigens: Frühstücken kann man im neuen 220Grad Café im Nonntal ebenfalls.

220Grad Café Nonntal
Nonntaler Hauptstraße 94
5020 Salzburg

Öffnungszeiten: Di-Fr 09.00-19.00 Uhr, Sa 09.00-18.00 Uhr


RELATED POST

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM