Neu in Salzburg: Green Vanilla, nicht nur zum Frühstück

 

Transparenzhinweis: Wir wurden auf ein Frühstück im Green Vanilla eingeladen – herzlichen Dank dafür! Die Meinung ist trotzdem meine eigene.

Wenige gastronomische Neuerungen wurden in Salzburg wohl mit wo viel Spannung erwartet, wie der Umbau des Hotel Stein. Das alteingesessene Edel-Hotel am Salzachkai fand ja vor einigen Tagen nach einer mehrjährigen Renovierungsphase seine Wiedereröffnung und trägt nun venezianisches Glas, blauen Samt und Golddekor zur Schau, prunkt mit einer neugestalteten Steinterrasse und einer mehr als wohlsortierten neuen Bar.

Was das neue Hotel Stein auch noch bietet, ist ein frisch eröffnetes Health-Food-Lokal. Das Green Vanilla hat es sich auf die Fahnen geheftet, gesunde, frische Kost zu servieren und tut dies bereits ab dem Frühstück. Ich durfte mich am vergangenen Wochenende durchkosten und darf hiermit den prompten Rapport liefern. Eines vorweg: Wenn ein Adjektiv das Frühstück im Green Vanilla beschreibt, dann ist es wohl: bunt.

Die der Steingasse zugewandte Schulter des Hotel Stein war bisher eine eher kalte. Da waren die Türen zu, die Front geschlossen und wer sich den Weg ins Innere bahnen wollte, musste auf die Salzachseite ausweichen. Was ich bis vor kurzem nicht wusste: Ehemals unterhielt das Hotel Stein an ebenjener Stelle ein Lokal, den Steinsitz nämlich, der jedoch bereits vor meiner Salzburgzeit in die ewigen Jagdgründe einging. In genau dieser Immobilie hielten in den vergangenen Wochen Smoothies, Sandwiches und Co Einzug. Das Green Vanilla betritt das hungrige Volk wahlweise durch die Hotellobby oder auf direktem Wege durch den Hintereingang und findet sich in einer Ästhetik wieder, die man etwa auch von der Frau von Grün oder dem Sonnentor-Flagshipstore kennt: gebürstetes Holz, haptisch anspreche Stoffe, Gesundes hinter Glasvitrinen und Allerlei zum mit nach Hause nehmen.

Das Konzept des Lokals: frische, gesunde und bekömmliche Kost, die entweder vor Ort verspeist werden kann oder im Take Away-Stil auch die Büromittagspause versüßt. Passieren tut dies etwa in Form von Sandwiches (etwa: Avocado und Cottage Cheese, Thunfisch und Tomate oder Schnittlauch und Ei), Bagels (zum Beispiel mit Sesam und Lachs), Quiches oder bunten Salaten, es gibt Smoothies in der Glasflasche, Juices und Golden Milk, rosarote Smoothie-Bowls auch zum Mitnehmen und Suppen für den etwas größeren Hunger. Für die Süßen unter den Gästen serviert man Kuchen (u.a. New York Cheescakes) und exklusiv für das Hotel Stein produzierte Marmeladen. Das Brot, in das sich die Sandwich-Füllungen schmiegen, kommt dabei vom Wiener In-Bäcker Joseph Brot, dessen Teiglinge in einem extra zu diesem Zweck ausgewählten und eingebauten Backofen aufgebacken werden, Croissants inklusive. Der Kaffee ist ebenso eine Exklusivröstung, wer sein morgendliches Heißgetränk aber lieber koffeinfrei genießt, greift zu Kurkuma-, Matcha- oder Rote Beete-Latte. Ganz schön bunt geht es zu am Green Vanilla-Frühstückstisch!

Geschmacklich ist das alles wunderbar, reichhaltig odendrein, nur das Geldbörserl muss vergleichsweise etwas leiden: Ein Fläschchen Smoothie schlägt mit mit 4,90.- zu Buche, ein Sandwich mit 5,50.-, das Croissant kommt auf 2,80.-, einen halben Liter Infused Grander Wasser lässt man sich 3,90.- kosten. Wer es sich aber gönnt, sitzt angenehm und wird mehr als freundlich versorgt. Und: Vor allem vegan und vegetarisch oder pescetarisch essende Personen sind hier hervorragend aufgehoben.

Green Vanilla im Hotel Stein
Steingasse 4
5020 Salzburg

Öffnungszeiten: Montag-Samstag 07.30 Uhr bis 18.00 Uhr

You May Also Like