Frühstück im Schweiger Deli

 

Transparenz: Dieser Bericht entstand freiwillig und wurde nicht vom Schweiger Deli beauftragt. Unser Frühstück haben wir selbst bezahlt. 

Es ist wohl ein gewisses Salzburg-Symptom, dass das wohl coolste Kaffeehaus der ganzen Stadt am Rande der selben liegt. In Itzling, dort, wo die Stadt ins Ländliche und zur Autobahnabfahrt übergeht, liegt das Schweiger Deli und serviert seit mittlerweile drei Jahren den mitunter besten Kaffee der Salzburgs, hausgemachtes Eis aus natürlichen Zutaten, Flammkuchen, Craft-Biere, hausgemachte Limos und kleine Kuchen aus der hübschen Vitrine.

Seit geraumer Zeit kredenzen das Deli und seine blutjunge Wirtin Juliana Vorderegger an ausgewählten Wochenenden außerdem ein Brunch-Buffet, das alle Stückerl spielt (wir berichteten). Damit das frühstücksverliebte Stadtvolk aber auch außerhalb der Brunchfeiertage nicht verhungern muss, bietet das Deli seit Kurzem auch an jedem regulärem Sams- und Sonntag feine Frühstückskost. Auf den bildhübschen Upcycling-Etageren der Hochstapler werden Frühstückskreationen in gewohnt hoher Deli-Qualität zu Tisch getragen. Diese stehen in zwei Spielarten auf der Karte: Einmal die „fleischliche“ Variante mit Bein- und Rohschinken, einer Fülle an verschiedenen Käsesorten, Linsenaufstrich, Obst- und Gemüsegarnitur, Mini-Birchermüsli, Marmeladen und Butter sowie verschiedenen Brotsorten zum Durchkosten und einmal in vegetarischer Spielart, die den Schinken durch vegetarische Optionen ersetzt.

Die Portionen der einzelnen Frühstücks-Komponenten auf der Etagere sind dabei klein, aber so zahlreich, dass man sich wunderbar durch eine reiche Auswahl durchkosten kann. Wer beim Frühstück also zu jener Genießerpartie gehört, die am liebsten alles kosten würde, ist hier goldrichtig. Kostenpunkt pro Etagere übrigens 15,90.- (exkl. Heißgetränk), was für anderthalb hungrige Mäuler reicht – zudem gibt es die Option, zu einer Etagere ein weiteres Set mit Brot, Butter und Marmelade als Top-Up zu bestellen, was sich als sehr praktisch erweist. Ergänzt werden kann das Etageren-Frühstück zudem mit einen der berühmten hausgemachten Croissants, einer kleinen Auswahl an Ei-Gerichten oder Omelettes (charmant serviert im Mini-Pfännchen, etwa mit Tomaten und Feta) und auch die Kuchen-Vitrine ist am Morgen schon gefüllt – für alle, die schon nach dem Aufstehen einen kleinen Zuckerschub verlangen. Begleitet wird all das von gewohnt perfektem Kaffee (Rösterei Dinzler) etwa in Form von Capuccino, Flat White oder im Vintage-Kännchen für den großen Kaffeedurst und Juices von Urban Monkey, die saftige Vitaminbomben liefern.

Unser Fazit? Wir freuen uns über den neuen Frühstücks-Zugang im bekannten und beliebten Deli, das nicht nur das vielleicht fotogenste Frühstück der Stadt ist, sondern auch ein besonders köstliches.

Frühstück im Schweiger Deli
Samstag und Sonntag ab 10.00 Uhr (außerhalb von Brunch-Terminen)

Itzlinger Hauptstraße 93
5020 Salzburg

 

 

You May Also Like