Die “Kulturschiene” will den Salzburger Bahnhofsvorplatz aufwerten

 

Der Salzburger Bahnhofsvorplatz ist aktuell, wenn man sich ehrlich ist, nicht unbedingt die erste städtische Wahl, wenn es darum geht, sich ein paar angenehme Stunden zu bereiten. Dies zu ändern hat sich eine neugegründete Initiative vorgenommen: Mit dem Projekt „Kulturschiene“ will die Stadt Salzburg gemeinsam mit den ÖBB den Südtirolerplatz zu einem Treffpunkt für junges, kulturinteressiertes Publikum verwandeln – und zwar langfristig. Der Schwerpunkt dabei? Street Culture. Dabei sollen entspannte Bewegungs- und Begegnungszonen entstehen, die professionelle Straßenkunst erlebbar machen und dazu einladen, diese auch zu erlernen. Streetdance, Musik, Zirkus, architektonische Interventionen, ein einleitender Food Market und gezielt gesetzte Programmhighlights bieten dabei ein Jahresprogramm, das den Banhofsvorplatz in seiner Gänze aufwerten soll.

1. Streetart

Professionelle Street-Artists aus der internationalen Szene werten den Bahnhofsvorplatz auf und laden Passanten zum Verweilen ein. Wer möchte, kann deren Handwerk außerdem im Streetart-Lab erlernen.

2. Platzintervention

Der Bahnhofsvorplatz kriegt ein Makeover! Durch Lichtinstallationen wird der Platz neu entdeckbar.

3. “Each One Teach One”

Übung macht den Meister: In regelmäßigen, ausgeschriebenen Sessions sollen Tänzer, Musiker, Zirkusartisten und Co nach dem Hip Hop-Prinzip “Each One Teach One” ihr Wissen untereinander tauschen – öffentlich und einladend für Passanten, die Lust haben, zuzusehen und zu interagieren.

4. Events

Regelmäßige Events bringen Leben auf den Bahnhofsvorplatz – mittels eines Winter- und eines Sommersaisonprogramms. So sind Foodtruck-Meetings und Designmärkte geplant oder ein Pop-Up-Theater im Winter geplant, im Sommer soll der Fokus auf den Aufführungen der Streetartists liegen – die Gestaltung des Programms passiert dabei flexibel, je nach dem, was sich in den nächsten Monaten entwickelt.

Kick Off der Kulturschiene: Der Winter Food Market

Los geht es mit der Kulturschiene übrigens schon am kommenden Wochenende: Am 17. Februar laden die Initiatoren zum Winter Food Market mit Foodtrucks von D´S Burger, Lakhi’s Indian & Ayurverdic Diner, dem Risotthomas und Co – und als besonderes Schmankerl gibt’s ab 17.00 Uhr ein Konzert mit Scheibsta und den Buben. Der Eintritt ist frei.

Kulturschiene – Winter Food Market

17. Februar 2017 ab 14.00 Uhr (17.00 Uhr Konzert mit Scheibsta und den Buben)
Bahnhofsvorplatz Salzburg
Eintritt frei

You May Also Like