Gute Güter: Du solltest unbedingt die Kosmetik des Salzburger Seifenkontors kennen

Ok, hier muss ich eines vorausschicken: Ich habe eigentlich recht wenig Ahnung von Kosmetik. Immerhin ist das hier aus gutem Grunde kein Beauty-Blog und ich halte mich aus Kompetenzgründen mit der Empfehlung von Cremen, Lippenstiften und Co dezent zurück. Aber manchmal, manchmal stolpert man mehr oder weniger zufällig über Dinge, die solche Begeisterung auslösen, dass man sie erwähnen möchte, obwohl man in puncto Augencreme und Zahnaufhellung eher wenig aussagekräftige Meinungen vertritt. Und das hier – das hier wäre ein Beispiel für einen solchen Fall.

Salzburg Seifenkontor (2 von 6)

Vor einigen Monaten bereits bin ich nämlich auf Instagram über den sogenannten Seifenkontor gestolpert, habe mir das dazugehörige Profil angeschaut, es für hübsch befunden, bin ihm gefolgt – und das war es für’s Erste. Damals wusste die Güte, die schon ewig nach einer Gesichtspflege fürs Leben suchte, schließlich noch nicht, dass das, was sich da Seifenkontor nennt, eigentlich eine junge Dame aus Plainfeld ist, die die vielleicht großartigste Kosmetik Salzburgs herstellt.

Salzburg Seifenkontor (3 von 6)

Einige Wochen und viele Instagram-Postings später wusste man dann schlussendlich bescheid, dass der Seifenkontor nicht nur Seife am Stück herstellt, sondern auch Badebomben, Peelings, Gesichtsöl, Bartpflege und sogar Cremedeos – ganz natürlich, aus großteils biologischen Inhaltsstoffen und von Hand in Salzburg. Spätestens zu diesem Zeitpunkt setze der akute Willhaben-Effekt ein und das halbe Seifenkontor-Sortiment wanderte auf die Weihnachts-Wunschliste. Und als es dann Mama sei Dank tatsächlich unterm Christbaum lag, ging es endlich ans Ausprobieren. Und: Oh, hat mich das Zeug überzeugt.

Salzburg Seifenkontor (4 von 6)

Eines vorweg: Die Produkte des Seifenkontors sind ideal für Personen, die etwa die Sachen von Lush (Badebomben, Öle, Gesichtssprays, Peelings!) schätzen und sich auch gern auf kosmetische Aggregatzustände einlassen, die es im 08/15-Drogeriesortiement eher selten gibt. Die Cremen, Seifen und Essenzen duften sehr natürlich und erinnern in ihren Aromen etwa an Düfte, die man auch im Sortiment von Weleda finden könnte. Und: Sie bestehen aus naturreinen Rohmaterialien, ganz ohne “gruselige” Inhaltsstoffe, die man weder aussprechen, noch zuordnen kann und werden größtenteils plastikfrei verpackt.

Was ich ausprobiert habe, waren die folgenden Produkte:

Gesichtsseife, Blütenwasser und Gesichtsöl Elixier Nr. 1

Ich habe ewig nach einer Gesichtspflege gesucht, die einfach anzuwenden, gut verträglich und für meine zickige Mischhaut geeignet ist und mit der Seifenkontor-Dreierkombi scheine ich sie gefunden zu haben. Auch, wenn es auf’s erste Mal Hinhören gewöhnungsbedürftig klingen mag, sich Öl anstatt Creme ins Gesicht zu schmieren, kann ich beruhigen: Das Elixier Nr. 1 hinterlässt keinen Fettfilm, zieht gut ein und hat eine Pflegewirkung, die ich so zuvor nicht kannte. Gemeinsam mit dem dazugehörigen Blütenwasserspray, der die Haut anfeuchtetet, bevor das Gesichtsöl einmassiert wird, ist es aktuell mein täglicher Begleiter und meine Haut ist so schön wie selten zuvor.

Salzburg Seifenkontor (6 von 6)

Körperpeeling Orangentraum

Das Peeling im Schraubglas exfoliiert mit Salzkörnern und duftet wunderbar nach Orange und Wintergewürzen. Und: Da es so reichhaltig ist, spart man sich das Einschmieren im Anschluss. Ideal für faule Individuen wie mich!

Badebombe Rosentraum

Kennt man von Lush, sprudelt, duftet und mischt Rosenblüten ins Badewasser.

Lippenpflege Fräulein Luise

Fräulein Luise duftet nach echter Vanille (nicht nach Vanillin, wie viele konventionelle Lippenpflegestifte) und passt im praktischen Blechtiegel sogar ins Geldtasche – so kann man das Ding weder verlieren noch muss man es im Handtaschen-Bodensatz ewig suchen.

Cremedeo “Entspannt in den Tag”

Aluminiumfreie Deocreme im Blechtiegel, die bei Körpertemperatur leicht schmilzt und sich so wunderbar verteilen lässt, duftet nach Zedernholz, Lavendel und Salbei und hält dabei, was sie verspricht.

Salzburg Seifenkontor (5 von 6)

Wo man die guten Güter des Seifenkontors bekommt

Das gesamte Produktsortiment des Seifenkontors gibt’s im Online-Shop, manche Dinge erhält man aber auch bei Händlern in Salzburg vor Ort. Die gute Frau von Grün im Salzburger Andräviertel führt etwa einige Seifenkontor-Produkte, ebenso erhält man sie im Dorfladen Gmachl in Bergheim oder im Naturzimmer in Seekirchen. Und: Seifenkontorin Sandra ist immer wieder zu Gast bei verschiedenen Märkten. Eine vollständige Liste an Bezugsquellen findest du hier.

*Dieser Beitrag entstand freiwillig, unentgeltlich und ohne Wissen des Seifenkontors. Die gezeigten Produkte waren ein Weihnachtsgeschenk aus dem Familienkreis. Danke Mama!

You May Also Like

Mein Schlafzimmer. Würg.

Nachdem der “work in progress”-Eintrag für mein Wohnzimmer so wunderbar als Tritt in den Allerwertesten funktioniert hat, endlich etwas dergleichen zu tun und den guten Raum (halb-)fertig zu gestalten, unternehme…
View Post