Ich war beim Winterfest und habe den kanadischen Cirque Alfonse hinter der Bühne besucht

Die Gute Güte

Im Winter verwandelt sich der Salzburger Volksgarten vorübergehend in einen veritablen Zauberwald. Das liegt nicht nur daran, dass sich seine Bäume mit bunten Lichterketten schmücken und (mit etwas Glück) schneebezuckert auf Spaziergänger warten – das liegt vor allem an den farbenprächtigen Zelten, die hier Jahr für Jahr aus dem winterlichen Boden sprießen. Wobei: Der wahre Zauber spielt sich eigentlich nicht um die, sondern in den Zelten ab.

Winterfest (26 von 26)

Das Winterfest im Volksgarten bringt nämlich seit bereits 15 Jahren Nouveau Cirque-Truppen aus aller Welt in den Stadtpark und lockt seine Gäste mit Artistik, Kulinarik, Musik und Märchenatmosphäre in die großen Zirkuszelte. In deren Inneren geht es fabelhaft poetisch zu. Übergroße Origami-Eulen schütteln auf dürren Ästen ihre Papierfedern aus und streiten sich mit Füchsen um den besten Platz im Scheinwerferlicht, nostalgische Livemusik kitzelt in den Ohren und aus einem roten Retro-Bus winken winterliche Erfrischungen, die die Wartezeit versüßen. Der wahre Zauber, auf denen die vorfreudige Menge in den Foyerzelten harrt, der passiert jedoch auf der Bühne. Und wie dieser entsteht, das durfte ich mir heuer ganz hautnah anschauen.

Ist das Winterfest ein Zauberwald, dann sind die Artisten und Artistinnen des Cirque Alfonse seine Zauberwaldförster. In voller Holzfäller-Montur bestreitet die franko-kanadische Truppe nämlich ihr von der Kritik hochgelobtes Programm “Timber!”, in dem nicht nur die Bäume fallen, sondern auch noch ganz andere Dinge. Schleicht man sich vor Beginn der Vorstellung hinter die Bühne, erspäht man dort bereits eine rustikale Holzfällerstube, die mit allem ausgestattet ist, was man sich von waschechten Lumberjacks so erwarten würde: Äxte, Sägen, Banjos, Whiskeyflaschen, Baumstämme und mitten darunter eine bunte Artistentruppe, die für das, was man später auf der Bühne miterleben darf, gerade ordentlich entspannt wirkt. Es werden Instrumente gestimmt, Aufwärmungen ölen die Jonglierkünste und die jüngsten Mitglieder der Gruppe proben mit den großen Künstlern bereits für den Ernstfall – eindeutig Kinderturnen für weit Fortgeschrittene, was man hier beobachten darf.

Winterfest (18 von 26)Winterfest (17 von 26)Winterfest (19 von 26)

Startet dann die Bühnenshow, kommt auf der Bühne so ziemlich alles zum Einsatz, was nicht niet- und nagelfest ist. Sägen und Stämme werden zu Turngeräten, auf Banjos werden Holzfällerhymnen angestimmt, das stilechte Klo-Häuserl hat diverse Special-Effects auf Lager und die Äxte, die vorher noch dekorativ am Boden lagen, mutieren zum Jongliergerät. Ob letztere auch wirklich scharf sind? Und ob! Dieser Tatsache wird man sich nicht nur beim Post-Jonglage-Axtwurfbewerb bewusst, sondern auch bei der exklusiven Vorführung von Trainingsnarben beim Bier nach der Show. Ob nach einigen Jahren Training im Axtjonglieren immer noch was passiert? “Und ob!”, gibt man uns zur Antwort – das Adrenalin ist jedoch genau das, was die Show der “Lumberjacks” so besonders macht, auch für die Artisten selbst. Das Publikum honoriert die immer fantastischer werdenden Kunststücke jedenfalls mit lautem Japsen, Applaus, Gestampfe und Gejohle. Von allen Plätzen hört man “Wahnsinn, wie die das machen”, oder “Hast du das gesehen?”, manchmal aber auch ein “Ich kann gar nicht hinschauen!”, denn gefährlich leben die Damen und Herren Holzfällerinnen nämlich durchaus.

httpv://www.youtube.com/watch?v=embed/HTO0Gmmi0KM

Winterfest (22 von 26)Winterfest (23 von 26)

Der Cirque Alfonse, dessen ältestes und immer noch artistisch auf der Bühne aktives Mitglied übrigens schon über 70 Jahre alt ist, tourt neun Monate im Jahr quer durch die Welt, auf Salzburg folgt etwa ein Gastspiel in Australien. Und nicht nur das macht die Artisten und Artistinnen zu einer richtigen Familie: Manche Mitglieder des Cirque sind tatsächlich verwandt und verschwägert. Wirkt das Holzfällerteam vielleicht deshalb so harmonisch?

Wer sich selbst davon überzeugen möchte, kann dies übrigens noch bis zum 8. Jänner 2017 tun. Für die meisten Vorstellungen gibt es noch Restkarten.

Cirque Alfonse – “Timber!” beim Winterfest
Bis 8. Jänner 2017
Tickets unter www.winterfest.at

* Wir bedanken uns ganz herzlich beim Winterfest für 2 Pressetickets. Fotos, Text und Meinung sind die unseren.

You May Also Like