Rezept: One Pot Pasta mit Rotwein, Paprika und Linsen

Ok, sollte es irgendjemanden hier geben, der noch nix von One Pot Pasta gehört hat, hat diese Person in den letzten anderthalb Jahren wohl unter einem Felsen gelebt. Punktum. Immerhin sind die Ein-Topf-Nudeln so quasi der größte kulinarische Internethype der letzten Jahre und so dermaßen allgegenwärtig, dass man als aktiver Internetbürger bestimmt schon einmal darüber gestolpert sein muss. Zugegeben ist es auch ziemlich praktisch, wenn man, so das Konzept der One Pot Pasta, für das gesamte Abendessen mit einem einzigen Topf auskommt. Trotzdem war die Güte etwas skeptisch, was das Konzept des Nudel-in-Wasser-und-Gemüse-Kochens anging und konnte sich nicht so recht vorstellen, dass das schmecken kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein paar Rezeptversuche später stellte sich vieles, was da so durchs Netz fleucht auch als krasser Fehlschlag heraus, ergaben einige Rezepte doch primär geschmacklosen, wässrigen Gatsch. Wenn man die Nudeln jedoch mit möglichst geschmacksintensivem, möglichst guten Zeug verheiratet, dann hält das Versprechen “Genuss aus einem Topf” tätsächlich, was es verspricht. In dieser Version wird daher zu massig Rotwein, intensiver Hühnerbrühe und konzentriertem Tomatenmark gegriffen. Linsen geben ein wenig Biss und der Paprika holt noch etwas Gemüse in den Topf. Und: Den übrigegebliebenen Rotwein kann man bequem dazu auf der Couch austrinken.

Man nehme:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 roter Paprika
  • 50 g rote Linsen
  • 200 g Pasta
  • 350 ml Rotwein
  • 100 ml Hühnerbrühe 1 EL Butter
  • 1 EL Crème Fraîche
  • Pfeffer und Salz
  • frisch geriebener Parmesan

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So geht’s:

1. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Paprika und Knoblauch hacken und im heißen Öl anschwitzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2. Tomatenmark zugeben und ein wenig mitrösten, dann mit Rotwein und Brühe aufgießen.
3. Die Linsen zugeben und die Nudeln im gleichen Topf mit der Rotweinmischung al dente kochen.
4. Mit Crème Fraîche verfeinern, salzen und pfeffern und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

You May Also Like