What’s in my bag? | Citrytrip-Edition

Es ist ein Wunder geschehen! Ich hab es doch noch geschafft, für Mister und mich eine kleine, aber feine Städtereise zu buchen. Und: Sogar eine von meiner Reise-Wunschliste! Wie das Foto über diesen Zeilen schon verrät, geht es für ein paar Tage nach Prag, wo ich überprüfen werde, ob die Goldene Stadt und ich mittlerweile besser können als noch vor ein paar Jahren. Anreise und Air-BnB-Bude sind gebucht, fehlt nur noch das allgemeine Packen. Und: Was ich bei einem Citytrip normalerweise so in meine Handtasche stecke, das verrate ich hier.

Whats in my bag citytrip (1 von 7)

1. Reiseführer und alles, was dazu gehört

Ok, eigentlich bin ich der klassische, rigorose Im-Voraus-Rechercheur, was Reisen angeht. Da wird landauf landab gegoogelt, wo man denn was genau essen kann und soll, wo es den besten Kaffee, den besten Wein, das beste Bier gibt. Und dann gibt es eine Liste und die wird nach Möglichkeit abgearbeitet. Bei klassischen Sehenswürdigkeiten laufe ich aber trotzdem noch immer einem Reiseführer in Papierform hinterher. Und in dieser Hinsicht kaufe ich meistens diese lustigen Stadtführer mit Spiralbindung, die es von verschiedenen Verlagen gibt und die diese schöne Gliederung mit bunten Farben haben, die für Menschen mit Aufmerksamkeitsdefizit und genereller Suchhemmung (c’est moi) wie gemacht sind. Ich meine, ich liebe eine gute Top 10-Liste, sie gibt mir Halt und Orientierung und nicht nur deshalb schreibe ich selber so oft welche. Wenn ich dann aber trotzdem in etwas reinlaufe, das in meinem Reiseführer oder auf meiner Rechercheliste nicht vorhanden ist, dann muss es notiert werden (man will ja schließlich später drüber schreiben können…) und daher müssen außerdem ein schmuckes Notizbuch samt Stift mit. Bittesehr.

Whats in my bag citytrip (7 von 7)

Prag-Reiseführer von Baedeker Smart | Notizbuch von Hema | Fineliner von Muji

2. Kosmetik für unterwegs

Klar, Städtetrips zehren an der Visage und der Hautdurchfeuchtung. Daher gibt es ein bisschen was zum Nachhelfen für Unterwegs, das Eingang in die Tasche findet. Ganz grundlegend muss dabei eine Handcreme mit (nämlich mein all time favourite von Lush, Lemony Flutter) und ein Döschen mit Lippenpflege (mein fast noch göttlicherer all time favourite von Lush, Honey Trap). Für die allgemeine optische Auffrischung darf außerdem ein Lippenstift in die Tasche – hier mein aktueller Favorit, der Color Sensational Vivid Matte Liquid von Maybelline (der fast so gut ist, wie die – richtig – Lippenfarben von Lush) in der Farbe Electric Pink, der ordentlich knallt und müde Gesichter relativ schnell munter wirken lässt. Und last but not least: Blotting Paper. Wer diese Zauberdinger nicht kennt – im Prinzip sind es Papierstreifen, mit denen man glänzende Gesichter rettet. Man schnappt sich einfach ein Blättchen, tupft über die ölig-glänzenden Stellen, das Papier saugt das überschüssige Fett auf und lässt mattierte, ebenmäßigere Haut zurück. Die das hier gezeigte Blotting Paper heißt “mattifying oil control paper” und ist von s-he stylezone*, ist bei dm erhältlich und erledigt den eben beschriebenen Job wunderbar.

Whats in my bag citytrip (5 von 7)Whats in my bag citytrip (4 von 7)

Handcreme Lemony Flutter, Lush | Lippenpflege Honey Trap, LushColor Sensational Vivid Matte Liquid Lippenfarbe | mattifying oil control paper*, s-he stylezone

3. Kameraausrüstung

Klar, wenn ich schon mal unterwegs bin, muss die Kamera unbedingt mit. Bisher war ich immer mit einem Teil meiner DSLR-Ausrüstung von Canon unterwegs, die zwar feine Bilder macht, allerdings recht groß und klobig ist und daher unterwegs nicht unbedingt viel Spaß macht. Seit kurzem darf ich mich aber über meine neue Olympus PEN E-PL 7* freuen, eine spiegellose M4/3-Systemkamera mit Wechselobjektiven, mit der ich aktuell herumexperimentiere. An Objektiven hab ich mir bis dato das 14-42er Kitobjektiv von Olympus gegönnt sowie ein  2,8/30 mm-Objektiv von Sigma. Das Handling des guten Stücks ist für mich aktuell noch etwas ungewohnt – gerade deswegen, weil die Kamera keinen Sucher hat – aber, bitte, man schaue sich an, wie hübsch und klein das Teil ist. Da schleppt man gleich nur mehr das halbe Volumen an Kamera mit sich herum. Wie sie sich schlägt, die Olympus PEN E-PL 7, das werde ich berichten.

Whats in my bag citytrip (2 von 7)

Olympus PEN E-PL 7* | Olympus M.Zuiko Digital 14-42 mm | Sigma 30mm f2,8 DN Objektiv | Olympus Objektivbeutel PEN Designer Collection “Killing me Softly”*

4. Was man sonst noch so braucht

Und nun noch zum guten, letzten, wichtigen Schluss: Man braucht natürlich ein Geldbörse voll ausländischer Währung, ein Mobiltelefon für diverse Dinge samt Akku-Pack, falls die Batterie mal schwindet und eine Sonnenbrille gegen den Sommer (DANKE an die Ginger für das großzügige Geschenk!)

Whats in my bag citytrip (3 von 7)

Geldtasche aus dem Eine Welt-Laden | iPhone 5S | Akku-Pack von IKEA | Sonnenbrille: Danke an die Ginger!

So. Und damit freue ich mich jetzt schon mal auf meinen Prag-Trip, google noch ein bisschen weiter, esse im Geiste schon alle möglichen Dinge – und werde bei Interesse gerne berichten

* PR-Samples, die mir von dm und Foto Kücher zur Verfügung gestellt wurden. Vielen herzlichen Dank!

You May Also Like