Rezept: Haferlaibchen mit Erbsen, Frühlingszwiebeln und Petersilienjoghurt

Was gibt es bei euch, wenn gar nix Ordentliches mehr im Kühlschrank auf die Bratpfanne wartet und es obendrein besonders schnell gehen muss? Bei mir werden in solchen Fällen oft Notfall-Laibchen kredenzt, mit allem, was der Vorratsschrank noch so hergibt. Für die braucht man nur das lebensmitteltechnische Minimum von irgendwelchen Flocken oder gekochtem Getreide, ein Ei, ein paar Kräuter eine Hand voll Mehl und, so vorhanden, ein bisschen Gemüse und Käse. Gelernt hab ich das Rezept übrigens von meiner Mama (es ist daher quasi seit Generationen erprobt) und abwandeln kann man es in jeder nur beliebigen Richtung – mit Reis und Kürbis, mit Bulgur und Karotten, mit Hirse und Sellerie oder mit Couscous und Spinat etwa.

Haferlaibchen (7 von 10)

Was ich hier präsentiere ist so ein klassisches Beispiel an Nix-daheim-Resteverwertung. Die Hauptdarsteller: Haferflocken, Erbsen und Frühlingszwiebeln. Herauskommen tun knusprige vegetarische Laibchen, die sich übrigens auch ganz gut in einem Veggie-Burger machen, wenn man das passende Brot und ein paar feine Saucen daheim hat. Gemacht werden sie folgendermaßen:

Haferlaibchen (1 von 10)

Man nehme:

Für die Laibchen:

  • 120 g blütenzarte Haferflocken
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 2 Hand voll Erbsen, frisch oder tiefgekühlt
  • 2 Hand voll geriebenem Parmesan
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Mehl
  • 2 Zehen Knoblauch, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten

 

Für das Petersilien-Joghurt:

  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
  • Salz

 

So geht’s:

1. Die Brühe in einem großen Topf zum Köcheln bringen und die Haferflocken einrühren. Etwa 2 Minuten kochen lassen, dabei regelmäßig umrühren, dann die Frühlingszwiebeln und die Erbsen zugeben und weitere drei Minuten auf der Herdplatte belassen. Dann beiseite stellen, den Topf mit einem Deckel verschließen und erst zehn Minuten Quellen, dann auskühlen lassen.

Haferlaibchen (2 von 10)

2. Nun das Ei, Knoblauch Mehl und den geriebenen Käse hinzufügen sowie mit Salz und Pfeffer würzen.

Haferlaibchen (5 von 10)

3. Aus der Masse mit feuchten Händen flache Laibchen formen und in der Pfanne in heißem Öl von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Haferlaibchen (10 von 10)

4. Abschließend das Petersilienjoghurt zubereiten. Dazu das Joghurt mit Petersilie und Knoblauch vermengen und mit Salz abschmecken. Zu den Laibchen genießen und wohlfühlen.

Haferlaibchen (3 von 10)Haferlaibchen (9 von 10)

You May Also Like