Tour de Pizza – Pizza essen in Salzburg

Die Gute Güte

 

Hinweis: Dieser Artikel stammt aus dem Jahr 2016. Die hier enthaltenen Informationen könnten möglicherweise veraltet sein.

Schon klar: Pizza gibt es quasi überall. Aber richtig gute Pizza? Nach der sucht man schon so ein Zeiterl, auch in Salzburg, das ja so oft das “Rom des Nordens” genannt wird. Der kritische Gaumen versteht schließlich keinen Spaß, wenn es ums Teigradl mit Tomatensauce, Käse und “eh allem” geht.

Wir haben uns umgeschaut, wo man in Salzburg so richtig gute Pizza essen kann. Die Auswahl ist, wie immer, subjektiv und bestimmt unvollständig, die kundgetane Meinung unsere eigene. Testgegessen haben neben mir diesmal auch meine lieben Co-Autorinnen Suzana, Christa und Fabienne – und wenn dann alle fertig für eine große Runde Pizza sind, kann es auch schon los gehen!

Da Giacomo – Italianità im Nonntal

Suzana hat sich “Da Giacomo” umgesehen und beschreibt ihre Erfahrungen folgendermaßen:
Knapp 20 Pizza-Varianten zählt die Speisekarte dieses italienischen Restaurants im Herzen von Nonntal, wobei der namensgebende Sizilianer Giacomo Russo und sein Team großen Wert auf Authentizität legen. Mais auf die Pizza? Keine Chance. Vor allem die Salamino Piccante-Pizzen sind großartig, aber auch die vegetarische Melanzane wurde bereits mehrfach getestet und für sehr gut befunden. Dünner knuspriger Boden, nicht zu groß und nicht zu klein mit der genau richtigen Portion Käse – und das in jahrelang konstant hoher und subjektiv geprüfter Qualität.

Pizza essen in Salzburg (5 von 10)

Wer noch Platz hat, bestellt als Abschluss das Semifreddo alle Mandorle und dankt uns später. Die Trüffelpasta ist molto buona, das Ambiente typisch italienisch-kitschig (inklusive diesem einen etwas unfreundlichen Kellner, der wohl ein ungeschriebenes Gesetz in jedem italienischen Restaurant ist) und der Gastgarten im Sommer besonders nett. Schmeckt und gefällt sowohl der Mama zum Geburtstag, als auch dem neuen Lover beim ersten Date – sofern man nicht im Raucherbereich sitzen muss, das sollte man unbedingt bei der Reservierung dazusagen.

Pizza essen in Salzburg (6 von 10)

Da Giacomo
Nonntaler Hauptstraße 47
Öffnungszeiten:
Mo-So: 11.30-14.30 & 17.30-24 Uhr

 

Beccofino – Der (glutenfreie) Lieblingsitaliener

Das Beccofino ist für mich die seit Jahren unangefochtene Pizza-Nummer-eins Salzburgs. Wenn ich gute Pizza will, spaziere ich in die Rupertgasse, die es sich zwischen dem Andräviertel und Schallmoos bequem gemacht hat. Das Ambiente des Beccofino flüstert zwar ein wenig altes Wirtshaus, die herzliche Wirtin Karin (die aus Südtirol stammt) und die tollen Pizzen und Pastagerichte machen das aber in mannigfacher Hinsicht wieder wett. Schön dünn und knusprig und mit viel Belag kommen die Pizzen daher und machen mit ihrer beachtlichen Variantenvielfalt die Auswahl schwer. Bestelltipp dabei: Die Pizza “Beccofino”, die mit Mascarpone, Rohschinken und Rucola glücklich macht. Im Sommer sitzt man im Gastgarten in der Lasserstraße. Und: Das Beccofino ist vielleicht DER italienische Geheimtipp für Damen und Herren mit Glutenintoleranz – hier wird nicht nur glutenfreie Pasta, sondern auch glutunfreie Pizza serviert.

Pizza essen in Salzburg (1 von 10)

Pizzeria Ristorante Beccofino
Rupertgasse 7
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10.00-23.00 Uhr, Sa-So: 17.00-23.00 Uhr

 

Organic Pizza – bio und vegan

Christa hat die “Organic Pizza” verkostet und findet…
Auch bei Murat um’s Eck – also zumindest bei mir ums Eck – im Andräviertel gibt es wirklich leckere Pizzen. In der Organic Pizzeria ist jede Pizza bio, frisch gebacken und es gibt sogar mehrere Pizzen, die veganergeeignet sind.

Ich habe im März die „Pizza Special“ gekostet, die je nach Saison ihren Belag wechselt. Dieses Mal mit Blauschimmelkäse, Knoblauch, Radicchio und Mangold. Wahlweise auch mit Schinken, den ich aber weggelassen habe. Die Pizza war wirklich lecker und danach war ich gut satt, dass ich die ganze Nacht beim Bier servieren in der Bar keinen Hunger mehr hatte, was eigentlich selten der Fall ist.

Pizza essen in Salzburg (4 von 10)

Organic Pizza
Franz Josef-Straße 24a
Öffnungszeiten:
Di-Sa: 11.30-23.00 Uhr

 

Antichi Sapori – klein, fein und köstlich am Müllner Hügel

Fabienne war im Antichi Sapori und hat folgendes drüber zu sagen:
Oben auf dem Müllner Hügel thront das Antichi Sapori. Die Pizza ist nicht nur unglaublich lecker und knusprig, sondern auch wirklich groß. Da wird man auch mit großem Hunger satt. Die Preise für die Pizzen sind fair (7,00 – 9,50 Euro) und die Bedienung unglaublich nett und aufmerksam. Im Sommer kann man schön vor dem Restaurant sitzen und das Geschehen beobachten. Zu Mittag bekommt man gewöhnlich noch ein Tisch in dem kleinen Lokal, am Abend sollte man aber auf jeden Fall reservieren.

Pizza essen in Salzburg (8 von 10) Pizza essen in Salzburg (10 von 10)

Antichi Sapori
Müllner Hauptstraße 8a
Öffnungszeiten:
Do-Di: 09.30-21.00 Uhr. Mittwochs geschlossen<

 

Il Padrino – der Bilderbuchitaliener

Der Padrino ist ein Italiener, wie aus dem Bilderbuch. Da gibt es rot-weiß-karierte Tischdecken, gemütliche Atmosphäre wie die Mamma im Wohnzimmer und feinste Dinge auf dem Teller, die schmecken, wie in Bella Italia. Nur eines passt hier so gar nicht ins Italien-Klischee: Die freundlichen Kellner. Wir sehen lässig drüber hinweg und bestellen eine der vielen Pizzen auf der Karte – mit einer Preisgestaltung von 7,50-12 Euro liegen sie im finanziell absolut grünen Bereich – und genießen auch hier ein Exemplar mit knusprigem Äußeren und flaumigem Innenleben und feinem Belag. Dazu gibt es eine Karaffe schönen Hausweins – und wenn man dazu im Sommer auch noch im Gastgarten sitzt, vergiss man kurz, dass man sich eigentlich in Salzburg aufhält. Hat ja auch was für sich.

Pizza-1

Il Padrino
Jahnstraße 8
Öffnungszeiten:
Di-Sa: 11.30-22.30 Uhr

 

Pizzeria Toscana – Pizza mit Schmäh

Wer sich zum Besuch der Pizzeria Toscana entscheidet, der bekommt als Gruß des Hauses gleich eine große Portion Schmäh. Hier serviert man austro-italienische Spezialitäten zu den wohl humansten Preisen der Stadt, mit einer großen Auswahl an Pizzabelägen (Pssst! Das oberste Pizza-Sakrileg, die Pizza Hawaii, steht zwar nicht auf der Karte, wurde aber bereits erfolgreich bestellt) und Pasta, die auch glutenintoleranten Damen und Herren schmecken darf. Obwohl man direkt am Lehener Boulevard liegt, unterhält man einen schönen, ruhigen Gastgarten und die Pizzen, die hier kredenzt werden, schmecken vortrefflich und machen wunderbar satt. Nicht umsonst ist die Toscana unser favorisierter Abhol-Italiener.

Pizza essen in Salzburg (3 von 10)

Pizzeria Toscana
Saint Julien-Straße 7
Öffnungszeiten:
Di-So: 11.30-14.00 Uhr und 17.30-23-30 Uhr

 

PS: Wer nun die Pizza mit Sauce aus dem Il Sole vermisst – ich hab sie nicht vergessen, sie kommt aber einmal in einem anderen Zusammenhang!

 

(c) Titelbild: Fabienne Roth Photography
(c) Fotos liegen bei den Autorinnen der jeweiligen Abschnitte

You May Also Like