Großes Kino: Der Salzburger Supper Club der Deux Amis

Meine lieben Damen und Herren, es ist soweit, Salzburg hat endlich einen Supper Club! Was das ist? Ein Supper Club ist eine gesellige Veranstaltung, bei der sich geladene bzw. angemeldete Gäste für einen Abend lang an wechselnden Orten bekochen und verwöhnen lassen. Dabei sitzen Bekannt und Unbekannt nebeneinander, vergnügen sich in ungezwungener Atmosphäre an einer langen Tafel, tauschen sich aus, lernen sich kennen, schließen neue Kontakte und genießen ein schönes Menü mit feinen Weinen. Was den Salzburger Supper Club so besonders macht?

deux amis (4 von 14)

Hier bespielen 2 Freunde, die Deux Amis, die nach 9 Jahren Sternegastronomie ins Studentenleben eingetaucht sind, wechselnde Küchen und Esstische in Privatwohnungen oder Studenten-WGs – oder eben jene des Schweiger Deli, in dem ich Zeugin des Küchenaufgebots der Deux Amis werden durfte. Was sich dabei zugetragen hat, erzähle ich hier.

deux amis (1 von 14)

Eines vorweg: Die Deux Amis sind gefragte Kerle. Der eine Sommelier, der andere Spitzenkoch sind sie schon durch ihren persönlichen Hintergrund Garant für kulinarische Qualität – kein Wunder also, dass der Gourmet-Abend im Schweiger Deli schon über einem Monat vor der Veranstaltung ausgebucht war. Schließlich sind die Plätze an der Supper Club-Tafel auch streng begrenzt, soll die Atmosphäre doch ungezwungen und intim sein. Knapp 20 Personen haben am 9. Jänner also an der langen Tafel des Itzlinger Deli Platz genommen und sich bis nach Mitternacht kulinarisch verwöhnen lassen. Dabei saß Politikerin neben Studenten, Agenturinhaber neben Foodblogger und Gastronom neben Profisportler.

deux amis (5 von 14)

Die Menükarte? Die gestaltete sich folgendermaßen:

Popcorn
Zuckermais, Polenta, Spinat

Puntarelle
Topinambur, Kalb, Beete

Urkarotte
Rübe, Heumilch, Mangold

Forelle
Flusskrebse, Palmherz, Kaki

Dessert
Süßes von Juliana

deux amis (9 von 14)

Das Popcorn zum Menüauftakt, präsentierte sich dabei tatsächlich als eine Fanfare für einen Abend voll schönster kulinarischer Unterhaltung. Eine Mais-Symphonie serviert auf dem wohl ungewöhnlichsten Teller der Welt – einer DVD-Hülle mit passenderweise aufgedrucktem Play-Symbol – wurde zur ersten Klappe für den Deli-Abend.

deux amis (2 von 14)

Auch jeder weitere der insgesamt fünf Gänge kam in Gestalt eines kleinen Kunstwerks daher, vom zierlich angerichteten Kalbskopf auf tiefvioletter Beete, über die Farbexplosion der Komposition um die in Heu gegarte Urkarotte bis hin zum frühlingshaft anmutenden Forellenfilet auf Kichererbsen im Flusskrebssud.

deux amis (13 von 14)deux amis (3 von 14)

Aus Sommeliershand reichte man dazu passende Weine, darunter auch noch als Exoten geltende, natürliche Orange-Weine. Das Dessert des Abends kam schlussendlich nicht von den Deux Amis, sondern von der Hausherrin: Ingwer-Pannacotta mit Kalamandinorangen und New York Cheesecake steuerte Schweiger Deli-Inhaberin Juliana Vorrderegger bei und schuf damit einen schönen Schlusspunkt für einen gelungenen Abend.

deuxamis

Mein Fazit? Wer sehr gerne sehr gut isst und dies am liebsten bei schöner Atmosphäre und in ungezwungener Gesellschaft, ganz ohne den Pomp eines Gourmetrestaurants tut, ist bei den Deux Amis bestens aufgehoben. Die nächsten Termine des beliebten Supper Clubs werden auf deren Facebook-Seite und am Deux Amis-Blog bekanntgegeben – ich empfehle, schnell zu sein!

Ich bedanke mich herzlich bei Patrick und Steffen für einen schönen Abend und die freundliche Einladung!

You May Also Like