6 Dinge, die ich diesen Winter machen möchte. Meine Bucketlist.

Herrschaften, vielleicht können sich manche von euch noch entfernt daran erinnern, dass ich am Beginn des letzten Sommers so eine Bucketlist erstellt habe mit Dingen, die ich unbedingt machen wollte in den Sommermonaten. Da stand etwa eine Dinner Party drauf, oder ein Ausflug zum Lamatrekking, eine Profi-Grillerei oder eine musikalische Nötigung. Schöne Dinge eben, die man gern macht, wenn die Sonne scheint. Außer, man hat keine Zeit dazu. Und genau das ist mit erwartungsgemäß widerfahren.

Nachdem meine Sommerliste, nun ja, sagen wir, nicht unbedingt optimal funktioniert hat (Spoiler Alert: ich habe genau 2 Sachen davon abhaken können) starte ich hiermit den zweiten Versuch. Diesmal für den Winter und diesmal mit etwas… realistischeren Zielen. Auf Los geht’s los!

 

1. Lamatrekking. Diesmal im Schnee

Es stand auch auf der Sommerliste schon drauf, geschafft habe ich es aber nicht: Ich will es irgendwann endlich zustande bringen, mit einem treudoof dreinschauenden Lama oder Alpaka durch die (verschneiten) Wiesen zu hüpfen. Das edle Lama ist schließlich sowohl mein Frisurenvorbild als auch mein großes Idol für den vermitzten Blick als Fotomodell. Und dem gilt es zu huldigen.

llama-925094_1280

 

2. Meine Ansammlung an Lush-Baddebomben aufbrauchen. Oder es zumindest versuchen.

Ich habe zwei ideale Überwinterungsplätze: Erstens: Mein uneinnehmbares Wolldecken-Fort auf der Couch samt kätzischer Mitbewohner und zweitens: meine Badewanne. Nachdem meine Freude am besonders buntglitzerndem und nach allen möglichen Tollheiten duftendem Badewasser bereits familienbekannt ist, hat mein Vorrat an lustigen Badebomben von Lush mittlerweile epische Ausmaße angenommen. Diesen zu dezimieren steht demnach ebenfalls auf der Liste – samt Verstärkung durch Rotwein und Badewannennetflix, versteht sich.

what a nice surprise! the postman just rang and brought me a little something from @lushaustria for my growing collection of awsome #lush products. can't wait to try my new little #pumpkin and lord of misrule #shower #cream. #thankyou so much, @lushaustria! #awesome #bloggerperks #beauty #bath #bubblebath #gifts #loveit #lushcosmetics
what a nice surprise! the postman just rang and brought me a little something from @lushaustria for my growing collection of awsome #lush products. can’t wait to try my new little #pumpkin and lord of misrule #shower #cream. #thankyou so much, @lushaustria! #awesome #bloggerperks #beauty #bath #bubblebath #gifts #loveit #lushcosmetics

 

3. Die Oscarverleihung anschauen

An diesem Vorsatz merkt man, dass ich mittlerweile schon ein wenig bescheiden und altersmilde geworden bin. Hätte ich vor ein paar Jahren noch inbrünstig bekanntgegeben, mir ALLE oscarnominierten Filme anschauen zu wollen, war ich irgendwann mal bei ALLE für den BESTEN Film nominierten Streifen gelandet und begnüge mich mittlerweile mit der Oscarverleihung selber. Sollte ich nicht vorher mit einem Glas Rotwein in der Badewanne oder sinnierend auf einem Bärenfell einschlafen, könnte das sogar machbar sein. Vielleicht.

oscar-wild-60553_1920

 

4. Vom Gaisberg runterschauen

Letztes Jahr war der Gaisberg (für alle Nicht-Salzburger, das ist einer der Salzburger Hausberge) Anfang Jänner ein formidables Winterwunderland, das ich hundertfach in schönster Manier abgelichtet und die Fotos anschließend verloren habe. Dieser bedauerliche Fehler soll im Winter 2016 wieder gut gemacht werden. Vorausgesetzt Frau Holle ist mir gnädig.

Friendly Reminder: So sah es vor einem Jahr am #gaisberg aus! #gaisbergspitz #salzburg #snow #schnee #winter #nature #white #sowhite #winterishere
Friendly Reminder: So sah es vor einem Jahr am #gaisberg aus! #gaisbergspitz #salzburg #snow #schnee #winter #nature #white #sowhite #winterishere

 

5. Endlich A Song of Ice and Fire auslesen

Ich hab es andernorts schon mehrfach betont: Ich bin ein totales Game of Thrones-Fangirl. Ich kenne die Sendung in- und auswendig, kann die meisten Fantheorien im Schlaf aufsagen und kriege jedes Mal einen nervösen Anfall, wenn es bei Watchers on the Wall etwas Neues gibt. Was mich aber gleichzeitig zum schlechtesten Fangirl aller Zeiten macht, ist der Umstand, dass ich die dazugehörigen Bücher, die da den Namen “A Song of Ice and Fire” tragen, immer noch nicht ausgelesen habe. Bis dato gibt es im Englischen fünf 1000-Seiten-Schinken und ich stecke mitten im fünften (A Dance with Dragons) – aus reinem Zeitmangel. Die Bücher sind toll und episch, ambivalent und eine absolute Genusslektüre. Und nicht nur deshalb muss ich sie endlich auslesen. Und dann eventuell gleich nochmal von vorne anfangen. Man will schließlich auf die nächste Game of Thrones-Staffel vorbereitet sein.

Ok, ein #vorsatz aus 2015, den ich definitiv nicht eingehalten hab ist der, endlich alle Bände von #asongoficeandfire auszulesen. Dafür hab ich von @3wunder und @minnieswelt die perfekte #teetasse für die letzten paar Seiten bekommen. Und ein paar Stunden hat das alte Jahr ja noch. #reading #lesen #book #books #bookworm #gameofthrones #jonsnow #youknownothingjonsnow #raven #raventattoo
Ok, ein #vorsatz aus 2015, den ich definitiv nicht eingehalten hab ist der, endlich alle Bände von #asongoficeandfire auszulesen. Dafür hab ich von @3wunder und @minnieswelt die perfekte #teetasse für die letzten paar Seiten bekommen. Und ein paar Stunden hat das alte Jahr ja noch. #reading #lesen #book #books #bookworm #gameofthrones #jonsnow #youknownothingjonsnow #raven #raventattoo

 

6. Mich für eine Faschingsparty doof verkleiden

Ganz ehrlich, ich habe mich seit Jahren nicht mehr als irgendetwas verkleidet. Nicht, weil ich Kostümen per se angeneigt wäre, sondern weil ich schlicht nie die Gelegenheit hatte. Und weil ich die meisten Faschingspartys (was ist eigentlich die Mehrzahl von Gschnas?) dämlich finde. Vorausgesetzt es findet sich ein Anlass, hätte ich ein paar sehr nette Kostümideen auf Lager, die ich unbedingt einmal umsetzen möchte. Mal schauen, ob sich etwas ergibt.

garland-280908_1920

So. Ich bin gespannt, ob es mir mit meiner Winterliste besser geht, als mit meiner Sommerliste. Letzterer habe ich übrigens ein Update mit Erledigungsstatus verpasst. Für alle, die neugierig sind.

 

Fotocredits: Faschingsgirlande, Oscar Wilde und Lama von Pixabay

 

You May Also Like