Rezept: Weihnachtliche Nougatkipferl

So, meine Damen und Herren, es ist fast Advent – Zeit zum Kekse Backen!

Ich muss ja zugeben, dass ich selbst kein besonders großer Freund von Süßkram bin (wenn man mir einen Schoko-Osterhasen schenkt, wird er vermutlich im Dezember zu Weihnachtskeksen verarbeitet) – Kekse Backen gehört für mich aber einfach dazu, zu Advent und Weihnachten. Das hab ich immer schon gemacht und das behalte ich auch bei. Essen kann sie dann eh wer anderer. Und – oh, wie wunderbar kann man Leute mit Selbstgebackenem bestechen (zum Reifenwechseln, PC neu Aufsetzen oder Transportfahrten Unternehmen, zum Beispiel)!

Die hier präsentierten Keksexemplare sind übrigens Nougatkipferl mit Schokolade und die schönen, dunklen, großen Brüder der Landplage, die Vanillekipferl heißt. Ein bisschen zartbitter sind sie und sie verwandeln die ganze Wohnung in eine schokoduftende Höhle der Gemütlichkeit. Und damit man sie auch besonders einfach nachmachen kann, hab ich außer dem Rezept auch noch ein kleines Gewinnspiel-Zuckerl für euch.

nougatkipferl (1 von 10)

 

Man nehme:

  • 100 g Butter
  • 200 g Nougat (dieses mit Nussbröckerln drin)
  • 2 Eier
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 100 g Staubzucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver
  • dunkle Schokoglasur oder Kouvertüre
  • Zuckerstreusel nach Wunsch

 

UPDATE: Die liebe Kristina, berichtet, dass sie mehr Mehl gebraucht hat, als ich, damit der Teig nicht mehr klebt. Vielen leiben Dank für diesen wertvollen Hinweis!

 

Und so geht’s:

  1. Nougat und Butter ein wenig mit dem Messer zerkleinern und in eine Rührschüssel verfrachten.
  2. Den Handmixer mit Knethaken ausstatten und anfangen, Butter und Nougat zu vermengen. Dann erst Eier, Zucker und Vanillezucker beigeben, anschließend nach und nach das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterkneten. Das Ergebnis sollte ein schöner, fester, aber saftiger Keksteig sein.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie schlagen und etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  4. Den Teig nun noch einmal durchkneten und dann zu etwa fingerdicken Rollen formen.
  5. Von diesen Rollen etwa 6-7 cm lange Stücke abschneiden und zu Kipferln formen. Dies auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  6. Bei 180°C etwa 6-7 Minuten backen und erkalten lassen.
  7. Die Schokoglasur laut Packungsanweisung verflüssigen oder die Kouvertüre im Wasserbad schmelzen.
  8. Die Kipferlenden in die Schokoglasur tunken und auf Backpapier trocknen lassen.
  9. Mit guten Freunden knuspern.

 

nougatkipferl (2 von 10)

Gewinnspiel

So. Und weil es sich mit guten Werkzeug einfach noch besser backt, habe ich nun noch ein kleines Zuckerl für alle, die mögen. In darf einen Braun Multimix verlosen – das ist so in etwa die eierlegende Wollmilchsau unter den Handrührgeräten und kann nicht nur mixen und kneten, sondern auch pürieren.

Wie man mitmacht?

Hinterlasse einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag – und zwar bis zum 27. November 2015 um 23.59 Uhr.

Die Gewinnerin oder den Gewinner ermittelt das Los. Verständigt wird per Email.

Viel Glück!

Braun Multimix

You May Also Like