DIY: Handbemalte Teller mit Aquarell-Effekt

Also: Es ist mir ja irgendwie unerklärlich, aber: Das mit Abstand beliebteste DIY, das ich jemals für diesen Blog produziert habe, sind meine bemalten Flohmarkt-Tassen. Also Teile, die ich zufällig gefunden, irgendwie angekrakelt und aus der Hüfte fotografiert habe. Tja. Manchmal entstehen wohl die besten Dinge gerade dann, wenn man sich am allerwenigsten anstrengt.

In schönster achtzehnmonatiger Tradition habe ich mir für meine heutigen Abenteuer im Porzellanbepinseln demnach etwas Neues überlegt und serviere: Teller mit Aquarelleffekt. Und schönen Überraschungseffekten bei der Herstellung.

Aquarellteller (1 von 8)

Vorneweg: Ich sag’s gleich – die Umsetzung meiner kleinen Anleitung braucht etwas Geduld, Übung und Fingerspitzengefühl, aber wenn man den Dreh mal raus hat, können damit richtig schöne Stücke entstehen. Die hier gezeigten Exemplare sind schwarz weiß, wie ich es gerne mag, ehrlich gesagt ist die schwarze Porzellanfarbe für Aquarelleffekte aber nicht unbedingt ganz ideal. Wer will, verwendet also lieber ein schönes Blau oder Grün. Und so, so werden sie gemacht, die Teller mit Aquarelleffekt. 

Aquarellteller Anleitung (1 von 3)

Man nehme:

  • Weiße Teller, möglichst sauber, fett- und staubfrei
  • flüssige Porzellanfarbe auf Wasserbasis (hier: schwarz – eine andere Farbe würde aber wohl besser funktionieren)
  • Pinsel, Wasser
  • ein Backrohr

Aquarellteller (3 von 8)

So geht’s:

  1. Den trockenen Pinsel in die Farbe tunken und an einem beliebigen Punkt nahe des Tellerrands einige dicke Farbtupfer verteilen.

Aquarellteller Anleitung (2 von 3)

  1. Anschließend den farbigen Pinsel ins Wasserglas tauchen und einige Tropfen der somit verdünnten Farbe auf die Farbkleckse am Teller tropfen lassen.

Aquarellteller Anleitung (3 von 3)

  1. Nun den Pinsel ablegen, den Teller in verschiedene Richtungen kippen und die verdünnte Farbe so (möglichst kontrolliert) in verschiedene Richtungen laufen lassen. Die Farbe sollte dabei nicht ganz deckend, sondern leicht durchscheinend werden.
  2. Den Teller ca. 15-20 Minuten ruhen lassen, bis die Farbe bereits angetrocknet ist.
  3. Anschießend die Schritte 2-3 wiederholen mit dem Ergebnis, dass sich über der ersten durchscheinenden Farbschicht eine zweite bildet.
  4. Den Prozess so lange wiederholen, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist (Pro-Tipp: Dabei nicht übertreiben! Irgendwann kann es auch zuviel des Guten sein)

Aquarellteller (5 von 8)

  1. Den/die Teller ordentlich durchtrocknen lassen und laut Anleitung auf dem Farbtiegel im Backrohr aushärten lassen.
  2. Fertig.

Aquarellteller (8 von 8)

You May Also Like