Rezept: Zitronige Pancakes mit Mohn und Topfencreme

Ich hab ja schon mal andernorts festgestellt, dass der Haushalt Gute Güte nicht unbedingt zum frühstückenden Teil der Weltbevölkerung gehört. Weil: Ausschlafen schmeckt meistens besser, als jedes Croissant. Wenn es bei Herrn und Frau GG aber Übernachtungsgäste gibt (und das kommt immer wieder mal vor), bekommen diese zum Frühstück gerne Pancakes serviert. Weil: Bei so speziellen Gelegenheiten, da darf man sich schon mal etwas zusammenreißen.
Pancakes (8 von 10)
Diese Exemplare hier hab ich vor einiger Zeit für zwei besonders nette Gästen aus Linz in die Pfanne gehauen. Mit ihrer Zitronennote sind sie wunderbar frisch, der Mohn gibt ihnen das gewisse Etwas und die Topfencreme macht das alles noch schön cremig. Und so werden sie gemacht:

Pancakes (4 von 10)

Man nehme (für 4 Frühstücker):

Für die Pancakes
  • 2 große Bio-Eier
  • 150 ml Milch
  • 110 g Mehl
  • 20 g Mohn, grob gemahlen
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Schale 1/2 unbehandelten Zitrone
  • neutrales Öl zum Backen

Pancakes (2 von 10)

Für die Creme
  • 1 Pkg. Magertopfen
  • 1 kl. Becher Mascarpone
  • Saft 1/2 unbehandelten Zitrone
  • Schale 1/2 unbehandelten Zitrone
  • Staubzucker nach Geschmack
  • Granatapfelkerne zum Dekorieren und Dazunaschen
Pancakes (10 von 10)

Und so geht’s

Für die Pancakes die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Mixer steif schlagen. Die Dotter mit Milch, Mehl, Mohn, Zitronenschale, Zucker und Salz mit dem Schneebesen glatt rühren. Anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.
In einer beschichteten Pfanne etwas Öl heiß machen und den Teig esslöffelweise hineinbugsieren – so entstehen kleine Pfannkuchen. Auf beiden Seiten goldbraun backen.

 

Pancakes (1 von 10)
Für die Topfencreme den Topfen mit der Mascarpone, dem Zitronensaft, der Zitronenschale und so viel Staubzucker, wie gewünscht wird, glatt rühren.
Nun abwechselnd Pfannkuchen und Creme aufeinanderschichten, mit Granatapfelkernen garnieren und schnell aufessen.
Pancakes (3 von 10)
You May Also Like