“Ein Bier geht immer noch!” – die Trumerei

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag entstand freiwillig und ohne Beeinflussung oder Vergütung. Unser Essen und unsere Getränke haben wir aus eigener Tasche bezahlt.
Da hat mir eine hochgradig ortskundige Person also geflüstert, dass Salzburg seit Neuestem um ein Bierlokal reicher ist. Und, da “Bierlokal” ein zusammengesetztes Hauptwort aus zwei Bestandteilen ist, die mir zu jeweils gleichen Teilen gut gefallen, musste dieses ausgiebig inspiziert werden. Die Rede ist von der “Trumerei“, einem Lokal, das, wie der Name schon vermuten lässt, ein Sprössling der Trumer Brauerei ist. So ist man leicht skeptisch, als man sich auf den Weg ins Lehener Herzland begibt. Gastronomie brought to you by Getränkehersteller gibt’s in Sbg schließlich schon genug (vgl. Afro Café – Red Bull, Uni:Versum – Nescafé, u.a.).

 Das gute Lokal okkupiert einen Teil des ehemaligen Stadtwerke-Areals Competence Park Lehen in der Strubergasse. Auf üppige Laufkundschaft ist man mit dieser Lage wohl demnach eher nicht eingestellt. Man muss schon wissen, wohin man will, wenn man sich auf den Weg in die Wohnviertel des wilden Lehen begibt. Direkt gegenüber befindet sich übrigens das wunderbare Salzburger Literaturhaus.
Trumerei (10 von 20)
Dort angekommen ist man positiv überrascht. Weil a.) das Lokal trotz der späten Stunde noch relativ gut gefüllt ist (auf den Fotos leider nicht so ohne Weiteres erkennbar) und b.) der Betreiber überraschenderweise darauf verzichtet, nur seine eigenen Biere unter das trinkfreudige Volk zu bringen – die Karte ist recht ausgewogen und überrascht mit eigenem Gebräu und diversen Bieren kleiner und kleinerer Privatbrauereien, etwa Mohrenbräu, Schremser oder Hirter.
Trumerei (17 von 20) Trumerei (12 von 20)
Auch die Speisekarte schaut übrigens sehr g’schmackig aus – wegen später Stunde wurde jedoch nichts Essbares mehr konsumiert. Wobei man vor hat, dies alsbald nachzuholen.
Trumerei (14 von 20) Trumerei (16 von 20)
Das Ambiente mit seinem gekonnten Mix aus Industrial Style und Wirtshausfragmenten schreit  für Salzburger Verhältnisse relativ laut “Hipster” und ist dank Lichtkonzept auch sehr gemütlich. Die alte Holztäfelung im hinteren Bereich des Lokals wurde, so hört man, aus einer urigen Wirtshausstube entfernt und in den Competence Park transferiert. Schaut so aus, passt, wirkt.
Nun geht’s aber ans Bestellen. Obwohl die Gute Güte eigentlich kein großer Aperol-Fan ist, ordert sie zum Einstieg ein “Trumerol”, also Trumer Bier mit Aperol drin. Klingt erst mal seltsam, schmeckt dann aber ausgezeichnet. Weniger klebrig als der klassische Aperol Spritz, sondern erfreulich herb und trotzdem aperol-orangig.
Die anschließend konsumierte Trumer Hopfenselection schmeckt wie ein herber Hollersaft für Erwachsene, ist leicht und erfrischend. Trinkempfehlung. Uns hat es gefallen, wir kommen wieder. Und zwar beim nächsten Mal etwas früher. Und dann wird bestimmt auch noch was gegessen.
Trumerei (1 von 20)

 

 Und zum Schluss: ein ultra-dynamisches Foto der Lehener Brücke. Just because.

 

Trumerei

Strubergasse 26 (Competence Park Lehen)
5020 Salzburg
Mo-Sa 09.30-24.00 Uhr
Küche bis 22.00 Uhr
You May Also Like