READING

Postkarten aus Connemara, Irland: der Wild Atlanti...

Postkarten aus Connemara, Irland: der Wild Atlantic Way und die Sky Road

Wenn man eine Reise nach Irland wagt und sich nur sieben Tage Zeit nimmt, die grüne Insel zu erkunden, tut man gut daran, sich genau zu überlegen, in welche Region des Landes es einen schlussendlich verschlagen soll. Bei meiner insgesamt zweiten Reise durch die irischen Landschaften habe ich mich dabei nicht für den klassischen, sanft grünen Süden, sondern für den äußersten Westen der Insel entschieden. Genauer gesagt: Für Connemara und die Gaeltacht-Region an der irischen Atlantikküste.

Connemara ist wohl eine der landschaftlich urtümlichsten und wildesten Regionen Irlands. Moore wechseln sich mit schroffen Karstgebiet ab, weiße Sandstrände mit steilen Klippen und das Salzwasser des Atlantiks gerbt die kargen Böden des Landes ebenso wie die scharfen Winde, die uns im Oktober um die Nase pfiffen. Erkundet haben wir die Gegend, die eine der Blüteregionen der gälischen Sprache und Kultur beheimatet, auf gut ausgeschildertem Pfad:

Der Wild Atlantic Way ist eine der längsten Küstenstraßen der Welt, schmiegt sich die gesamte irische Westküste entlang und führt so auch durch die wilden Landschaften Connemaras. Die Straße ist eng, aber sehr gut ausgeschildert und leitet Reisende schnurstracks von einem Interessens- und Aussichtspunkt zum nächsten. Ein besonderes Highlight unter diesen ist wohl die Sky Road, die vom Küstenstädtchen Clifden quasi in den Himmel hinauf zu führen scheint und einen spektakulären Ausblick auf Küste und Muschelfarmen bietet.

Der Streckenabschnitt des Wild Atlantic Ways durch Connemara lässt sich innerhalb von 1,5-2 Tagen gemütlich erkunden – bei irischem Linksverkehr, versteht sich. An diesen gewöhnt man sich (so der freundliche Fahrer unseres Miet-Vehikels) aber sehr schnell. Im Oktober haben sind dort übrigens kaum auf andere Touristen gestoßen, in den Sommermonaten ist die Gegend weitaus belebter. Auf am Wegesrand grasende Schafherden sollte man aber zu jeder Jahreszeit achten, nur für alle Fälle.

Es folgt eine kleine Fotoflut zur 1,5-Tages-Tour – und anschließend ein paar Basis-Infos für alle, die es uns gleich tun wollen.


Basis-Infos

Routen: Wild Atlantic Way zwischen Galway und Clifden & Sky Road

Reisezeit: Oktober 2017

Übernachten: Woodlands House B&B, Oughterard (ca. €35 p.P./Nacht im DZ)

Essen und Trinken: Power’s Thatched Pub, Oughterard

Fahrzeit vom Flughafen Dublin bis Oughterard: ca. 2,5 Stunden

 


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM