READING

Frühstück im Café Angusta, St. Gilgen

Frühstück im Café Angusta, St. Gilgen

Dieser Artikel entstand freiwillig und ohne Beauftragung oder Vergütung seitens des Café Angusta. Mein Frühstück habe ich selber bezahlt.

Manche Orte im Salzkammergut haben, so in gewisser Weise, ihre fixen Jahreszeiten. Manche davon kennt man primär von sommerlichen Badeausflügen, andere von winterlichen Christkindlmarktbesuchen. Und: Fällt man dann plötzlich außerhalb des klassischen Kontexts in eines dieser Dörfer ein, ergibt sich ein gewisser Phantomschmerz. Wo sind die Punschstände? Warum riecht es nicht nach Sonnenöl und Pommesfett?

Was dagegen hilft? Ein ordentliches Frühstück, würde ich vorschlagen. Und: Sollte sich künftig jemand unter euch nach St. Gilgen verirren (das ich primär aus dem Glühweinkontext kenne), hätte ich da einen besonders feinen Vorschlag für euch.

In St. Gilgen und nahe des Wolfgangseeufers hat sich nämlich vor kurzem das kleine, aber feine Café Angusta niedergelassen. Liebhaber der fleischlichen Genüsse werden nun vermutlich hellhörig, denn: die Namensgleichheit mit dem nahegelegenen Steakhouse kommt nicht von ungefähr. Im Café Angusta serviert man jedoch keine Fleischberge, sondern bildhübsches Frühstück.

Das kleine Lokal liegt direkt im Ortskern von St. Gilgen und damit gegenüber der bekannten International School und kredenzt dem feinschmeckenden Morgenmenschen ab 9:00 Uhr Frühstückskreationen. Die Frühstückskarte ist dabei klein, birgt aber auch besonders ausführliche Punkte. Neben einem klassischen Frühstück auf der Etagere gibt es noch einige weitere Einzelgerichte zu bestellen, darunter etwa Pancakes, Müsli oder ein einfaches Frühstück aus Buttersemmerl und Marmelade.

Wir haben uns anlässlich unseres Besuches natürlich nicht für ein paar Kleinigkeiten entschieden, sondern gleich ordentlich zugelangt. Das große Frühstück im Café Angusta schlägt mit stolzen 16,50 € zu Buche (Heißgetränk exklusive), bringt aber auch ordentlich was auf die Etagere. In kleinen, zierlichen Schälchen (Broste Copenhagen, für die Conoisseure) wandern etwa Beinschinken mit sauer eingelegter Zucchini auf den Tisch, Knuspermüsli, Beeren, griechischer Joghurt, Käsevariationen mit Apfel, hausgemachte, fluffige Pancakes mit Ahornsirup, Frischkäse mit frischen Feigen, verschiedene Marmeladen und Butter, ein welches Ei und ein großer Brotkorb mit Croissants, Handsemmeln und Körndlbrot. Den Kaffee bestellt man zu dieser ganzen Auswahl extra, er wird mit ebenfalls hausgemachten Minigugels serviert – die übrigens ausgezeichnet sind.

Hat man sich all das genehmigt, steht ein ausführlichen Spaziergang am Ufer des Wolfgangsees an. Denn: Zu schaffen ist dieser ganze Frühstücksberg nicht ganz so einfach. Teilen ist ein Tipp.

Fazit: im Café Angusta in St. Gilgen lässt es sich gemütlich und ausführlich frühstücken, gerade die liebevoll angerichtete Etagere ist ein wahres optisches Highlight. Besonders billig kommt man jedoch nicht davon: Etwa 20 € sollte man pro Person schon einplanen, aber für einen Wochenendausflug kann man sich das auch schon mal gönnen.

Café Angusta
Ischlerstraße 8
5340 St. Gilgen

Öffnungszeiten: Mi-So 09.00-18.00 Uhr


RELATED POST

  1. Alex

    2 November

    Sieht mega lecker aus und ich hab nun Guster auf Frühstück um 19:52 xD
    Sehr schöner Blog, tolle Fotos und locker fluffig zum Lesen 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM