READING

Das Flavourama Battle: Von drei die auszogen, um S...

Das Flavourama Battle: Von drei die auszogen, um Salzburg hip zu machen

Zugegeben, ich weiß über Streetdance ungefähr so viel, wie in einen Film mit Channing Tatum reinpasst. Und das ist: Nicht besonders viel. Mir ist bekannt, dass man dazu bevorzugt Kapperl trägt, amerikanische Establishment-Eltern das Engagement ihrer Kids in tanzenden Subkulturen meistens nicht besonders geil finden (zumindest im Film), dass gewisse Techniken so aussehen, als würde ich mir mein ersten Versuch der Reproduktion das Kreuz brechen – und,  dass es da so etwas wie Battles gibt. Wie bei 8 Mile mit Eminem, nur mit Moves, anstatt mit Sprechgesang.

Mit diesem überaus beschränkten Vorwissen ist die in Themen der Jugendkultur dezent unterinformierte Güte kürzlich in den Stieglkeller spaziert und hat sich dort mit Menschen getroffen, die von Streetdance, Hip Hop, House, Battles und wahrscheinlich auch Channing Tatum (hier bewegen wir uns in den Bereich der Vermutung) exponentiell mehr Ahnung haben, als sie selbst.

Viele Leute, die uns zum ersten Mal besuchen, beschreiben die Atmosphäre vor Ort als magisch.

Olivia und Elena sind nämlich zwei der Organisatorinnen des Flavourama Battle, des einzigen österreichischen Streetdance-Events seiner Art, das – und jetzt kommt’s – heuer bereits zum 9. Mal in Salzburg stattfindet. Und man muss vermutlich anfügen: ausgerechnet in Salzburg, denn: So lieb wir unsere Stadt auch haben, den Duft des Jungen, Urbanen, Subkulturellen vernimmt man hier, tschuldigung, sehr selten. Genau darum war es für mich eine mehr oder minder große Erleuchtung zu erfahren, dass das Flavourama Battle mit rund 900 größtenteils tanzenden Besucher*innen Tänzer und Tanzbegeisterte aus (heuer) 23 Nationen anzieht, die sich in den beiden Grundbewerben Hip Hop und House gegenüberstehen oder die Bewerbe entsprechend verfolgen werden. Wahnsinn, oder? Bewertet werden sie dabei von einer dreiköpfigen Jury, die im Sudden Death-Verfahren die entsprechenden Sieger küren. Und: Unter den Teilnehmer*innen finden sich wahre Szenegrößen. Wer sich zu einer solchen entwickeln möchte, der besucht einen der zahlreichen Streetdance-Workshops, bei denen, so sagt man mir, aber auch Tanzbegeisterte mit geringerer Erfahrung willkommen sind. „Man nimmt einfach mit, was man mitnehmen kann, auch, wenn man es nicht schafft, alle Bewegungen perfekt auszuführen“, erklärt mir Elena. „Viele Leute, die uns zum ersten Mal besuchen, beschreiben die Atmosphäre vor Ort als magisch“.

Wir haben heuer richtig große Namen, etwa aus der Moskauer Szene. Wenn man da ein Zugpferd für sich gewinnen kann, kommen viele andere automatisch nach.

Organisiert wird das mehrtägige Veranstaltungs-Monster mit den Vorentscheiden, Kursen und dem Main-Event am Samstag seit neun Jahren von einem hart arbeitenden ehrenamtlichen Team. „Wir sind in unseren Teenagerjahren selbst als Tänzerinnen durch halb Europa getourt und haben uns irgendwann gedacht: Warum gibt es in unserer Heimatstadt eigentlich kein derartiges Event, bei dem wir tanzen können?“, erläutert Olivia. Und: Weil es den Tänzerinnen nicht liegt, nur festzustellen und nichts zu tun, brachten sie Salzburg kurzerhand selbst auf die internationale Streetdance-Bühne. Herausfordernd war in den ersten Jahren, die internationale Szene und ihre Tänzer*innen nach Salzburg zu bringen. Ein Phänomen, das mit den Jahren verschwunden ist. „Wir haben heuer richtig große Namen, etwa aus der Moskauer Szene. Wenn man da ein Zugpferd für sich gewinnen kann, kommen viele andere automatisch nach.“

Allen, die jetzt Feuer und Flamme sind, sich das Flavourama Battle auch einmal persönlich zu Gemüte zu führen, darf ich noch ein spezielles Zuckerl kredenzen:

Es gibt zu gewinnen:

1×2 Tickets für den Flavourama Main Event am Samstag, 7. Oktober, 18.00 Uhr im Republic und dazu ein Flavourama-Kapperl von New Era, damit man auch passend gekleidet erscheinen kann.

 

Was du dafür tun musst?

Kommentiere bis zum 4. Oktober um 23.59 Uhr den Facebook-Post zu diesem Beitrag, warum ausgerechnet du zum Fakvourama Battle musst!

+++ AUSGELOST +++Am Wochenende findet das Flavourama – Streetdance Battle Vol. 9 | Main Event & Finals statt. Und ich…

Posted by Ach du gute Güte. Der Salzburg-Blog. on Mittwoch, 4. Oktober 2017

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Facebook-User, die Gewinnerin oder der Gewinner wird im Kommentarbereich markeiert und per Facebook-Nachricht verständigt.

Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Flavourama Battle Main Event

7. Oktober 2017, 18.00 Uhr
Republic Salzburg
Ticketinfo

 


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM