READING

6 Dinge, die man in Salzburg als Gruppe erleben ka...

6 Dinge, die man in Salzburg als Gruppe erleben kann. Polterabend, Geburtstag, Firmenfeiern. All das.

Meine sehr verehrten Damen und Herren, dieser Beitrag fällt ganz eindeutig in die Kategorie „Serviceartikel“. Die Frage, was man in Salzburg denn eigentlich als Gruppe machen könnten, die hatte ich nämlich schon relativ oft in meinem Postkastl. So, zu Junggesellenabschieden etwa, wenn man sich etwa nicht ausschließlich alkoholisch das Licht ausblasen möchte. Oder für kleine Firmenausflüge, für Großfamilientage, zu Geburtstagsfeiern oder einfach nur so, als Freundeskreis. Und deswegen habe ich mich auf meine vier Buchstaben gesetzt und für die Allgemeinheit aufgeschrieben, was mir zu diesem Thema so einfällt.

Die folgende Liste enthält also Aktivitäten, die man in Salzburg als Gruppe ausführen kann. Bei fast allen muss man sich voranmelden und fast alle hab ich schon selber ausprobiert und für gut befunden. Vollständig ist die Liste bestimmt nicht – und über Ergänzungen freu ich mich immer. So, auf Los geht’s los!

1. Schwarzlicht-Bowling

Bowling ist allein schon ziemlich super. Was noch mehr super ist? Schwarzlicht-Bowling. Im Schallmooser Bowling-Universum kann man das innere Kind dabei besonders schön feiern. Die Punkte-Anzeigen sind Sternbilder, die Kugeln leuchten neonfarben und der Sound dazu kommt meist frisch aus den 90ern. Und: Falls sich anschließend der Hunger einstellt, hat das Brauhaus Fürbergs gleich um die Ecke sehr empfehlenswerte Ripperl.

2. Fluchtspiele

Wer hier regelmäßig vorbeischaut, weiß, dass ich eine große Freundin des gemeinen Fluchtspiels/Exit Rooms/Escape Games bin. Der Gedanke hinter diesen Team-Spielen ist dabei ein so einfacher wie genialer: Man wird in der Kleingruppe in einen Raum (oder meist eher: eine Raumfolge) eingesperrt, aus dem man innerhalb 60 Minuten herausfinden muss. Um dies zu schaffen gilt es, die im Raum versteckten Rätsel zu lösen und geheimen Schlösser zu knacken – ganz wie in einem Point-and-Klick-Adventure, nur im echten Leben. Die Räume sind dabei meist thematisch gestaltet und versetzen etwa ins alte Ägypten, in ein nostalgisches Detektivbüro oder in eine Irrenanstalt. Nervenkitzel garantiert!

In Salzburg gibt es dazu zwei Anbieter, ich persönlich finde, Scavanger Escape in der Müllner Hauptstraße ist davon der ausgefeiltere.

3. Gokart fahren

Wer Mario Kart mag, wird die Schallmooser Gokart-Bahn lieben. Dort kurvt man in kleinen Karts auf einer überdachten Rennstrecke, kann mit Freunden um die Wette fahren – ob man Bananenschalen und Schwammerl werfen darf, haben wir nicht nachgefragt, versucht hat es aber bestimmt schon jemand.

4. Pubquiz

Ok, hier muss man vorausschicken: Wir, das sind mein soziales Umfeld und ich, sind sehr große Pubquiz-Fans. Sehr große. Und sind schon mehr als ein Mal mit ein paar Kisten Bier als Sieger aus derartigen Bewerben hervorgegangen. Für alle, die noch nie bei einem Pubquiz waren, hier eine kurze Erklärung: Bei Pubquizzes stehen sich mehrere Gruppen an Ratemeistern gegenüber, die ein Set von Fragen beantworten, die ein Quizmaster per Mikrofon stellt. Stattfinden tut das ganze Spektakel, richtig, in Bars, Pubs oder anderen Lokalen und meistens gibt es dabei etwas zu gewinnen. Unser absolutes Lieblings-Pubquiz richtet dabei die Trumerei aus, dort lädt man zwei Mal Monatlich zur Trivia-Schlacht, zu gewinnen gibt es Bier und Lokalgutscheine – und neben der regulären Quiz-Wertung gibt es außerdem eine Musikwertung sowie eine Schätzfrage, die baren Whisky wert ist. Sehr empfehlenswert! Alternativ kann man auch im ARGEbeisl Pupquiz spielen oder beim Raschhofer.

5. Kochkurse

Geht immer, schmeckt gut und bringt wirklich was: Individuelle Gruppen-Kochkurse kann man in Salzburg bei diversen Anbietern machen. Ob gediegen im Cook & Wine, traditionell mit Salzburger Nockerln und handgezogenem Strudelteig in der Edelweiß Cooking School oder xund in der Köchlerei: die meisten Kurse lassen sich individuell buchen und terminlich vereinbaren.

6. Meerjungfrau-Schwimmen

Was hier so geil nach Disney aussieht, kann man in Salzburg tatsächlich machen. Im Aqua Salza nämlich. Dort gibt es eine Anbieterin, die sich eigentlich auf Kinder spezialisiert. Sofern dieses Medium informiert ist, dürfen sich aber auch Erwachsene als Arielle versuchen. Fotoshooting auch möglich. Na Mahlzeit!


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM