READING

Rezept: Topinamburschaumsuppe mit Gremolata und Wü...

Rezept: Topinamburschaumsuppe mit Gremolata und Würstchen

Ok, ich gebe zu: Topinambur befinden sich meistens etwas außerhalb meines Wahrnehmungsbereichs, wenn es um Gemüse geht – schließlich kriegt man die braune Knolle nicht unbedingt in jedem Supermarkt.

Warum ich hiermit trotzdem eine Topinamburschaumsuppe serviere? Aus dem klassischen Grund, der mich auch sonst regelmäßig zu exotischen Gemüsen bringt: Ich hatte Topinambur in meiner Biokiste, die damit wieder einmal beweist, dass Gemüsekisten das Bewusstsein erweitern. Also, nicht im psychedelischen Sinn, aber was die Geschmacksknospen angeht. Damit das Schaumsüppchen, das sich süßlich-fein präsentiert, ein wenig mehr Würze bekommt, kombiniere ich es mit ein wenig Gremolata für Farbe und Sprit und für etwas Biss und die Hauptgerichtfreundlichkeit schafft es ein Topping aus gebackenen Würstchenscheiben in die Suppentasse. Appetit bekommen? Los geht’s!

 

Man nehme:

  • 500 g Topinambur
  • 1 kleine Zwiebel
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Hand voll gemischte Kräuter, etwa Basilikum und Thymian
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Bio-Frankfurter
  • 50 ml Schlagobers

 

So geht’s:

1. Die Topinambur waschen, schälen und in stückeln, die Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und hacken.

2. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und gehackten Knoblauch glasig anschwitzen, dann die Topinambur zugeben und mit Suppe aufgießen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Topinambur weich ist.

3. In der Zwischenzeit die Kräuter versäubern, die zweite Knoblauchzehe schälen und Kräuter sowie Knoblauch gemeinsam mit dem restlichen Olivenöl im Blender zu Gremolata verarbeiten.

4. Die Würsten in Scheiben schneiden und entweder in der Pfanne knusprig braten, oder im Airfryer 5 Minuten bei 180 Grad backen.

5. Ist die Topinambur gar, die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, salzen und mit dem Schlagobers verfeinern.

6. Alles gemeinsam anrichten und genießen!

Das hat gedauert: ca. 35 Minuten

Print Friendly

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM