READING

Güte Güter: Handgemachte Armbänder von Love Letter...

Güte Güter: Handgemachte Armbänder von Love Letters Salzburg

Es gibt so Sachen, bei denen man sich denkt: „Kann ich eh selber auch“. Bis man es dann probiert und sieht, dass der Teufel im Detail liegt und es schon Gründe hat, warum das andere Leute professionell machen. Ein Beispiel dafür? Namensarmbänder.

Jeder, der auf einem unserer Tandwerk-Märkte für Salzburger Design war, weiß, dass ich auf Armbänder mit kleinen Botschaften steh. So sehr, dass es kleine Buchstaben-Armbandl sogar als Besucher-Giveaway zum Selbermachen gab. Die sahen dann zwar eh nett aus, aber so richtig gut, so richtig hochwertig waren sie halt dann doch nicht. Und: Nach ein paar Tagen Intensivtragung fallen die Dinger dann auch wieder quasi selbstständig vom Handgelenk.

Gut, dass es für all jene, die sich gerne länger an einem bei weitem hochwertiger aussehenden Namensbändchen erfreuen, Leute gibt, die das bei weitem besser drauf haben, mit dem Fädeln, Knüpfen, Anordnen, Zusammenstellen und tragbar Machen. In Salzburg ist das etwa Christina von Love Letters.

In ihrer kleinen Salzburger Manufaktur fertigt sie kleine Armbänder mit Botschaften – vorgefertigt oder auf Wunsch individualisiert, mit kleinen Dekoelementen, Glasperlen und Gummizug zum besonders leichten An- und Ablegen.

Ich durfte mir kürzlich eines ihrer kleinen Werke wünschen und habe mich natürlich glatt für ein Exemplar entschieden, das mich regelmäßig daran erinnert, wie ich eigentlich heiße und mit kleinen Buchstabenperlen „Gute Güte“ verkündet. Dekoriert hat Christine den Schriftzug mit kleinen Troddeln in Metallic-Tönen, goldfarbenen Glasperlen und ihrem kleinen Love Letter-Herz. Hübsch, oder?

Jedenfalls ist das kleine, aber feine Armband seit ein paar Tagen mein steter Begleiter, nach dessen Herkunft ich immer wieder gefragt werde. Daher, liebe Welt, mein Buchstabenarmband kommt aus der Manufaktur von Love Letters.

Übrigens: Wer Christinas Stil mag, sich aber etwas größeres, bunteres wünscht, der sollte einen Blick auf ihre Brillenketten werfen. Die verbreiten Sommerlaune und sind ebenso individuell, wie die Armbänder.

Disclaimer: Mein Armband wurde mir von Love Letters kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ganz herzlichen Dank dafür!


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM