READING

9 Portionen Kultur, die du dir im Jänner und Febru...

9 Portionen Kultur, die du dir im Jänner und Februar in Salzburg gönnen kannst

Neujahrsvorsatz: Mehr für die kulturelle Bildung tun! Wer sich dies vorgenommen hat – oder sich generell für Kunst, Kultur und Kreatives begeistern kann, dem sei diese Liste ans Herz gelegt. Was die kommenden Wochen auf die Salzburger Bühnen und in die Salzburger Ausstellungsräume bringt, das habe ich hier in einem kleinen, bunt durchmischten Potpourri zusammengefasst.

Tanztheater
I Am Shapeshifting – ARGEkultur

Die Performance „I Am Shapeshifting“ beschäftigt sich mit nichts geringerem als dem Kampf mit der Norm von Schönheit und Kreativität, dem sich gerade junge Frauen und Mädchen unterwefen müssen. Das teils autobiografische Tanztheater verschmilzt dabei Tanz, Akrobatik, Schauspiel, Musik und Videoprojektionen zu einer lebendigen Geschichte.

24.01.,  25.01., 20.02., 21.02. | 19:30 Uhr; 25.01., 21.02. | 10:00 Uhr
Tickets  € 20/14 via ARGEkultur

Literatur
KulturKeule22 – 5 Jahre mosaik

Unser aller liebstes junges Litertaurmagazin feiert seinen bereits 5. Geburtstag mit einer rauschenden Lesungs-Sause in der Academy-Bar. Singer-Songwriter Chili (and the Whalekillers) Tomasson begeleitet die Lesungen von Veronika Aschenbrenner (Salzburg), Markus Ostermair (München), Renate Aichinger (Wien) und Mercedes Spannagel (Salzburg), die Academy sorgt für die Bar zum Abend.

25.1.2017, 20.00 Uhr
Eintritt frei

Theater
Max Frisch: Biedermann und die Brandstifter – Schauspielhaus Salzburg

Wir alle mussten ihn uns (wahrscheinlich) als schulische Pflichtliteratur zu Gemüte zu führen, nun gibt es die Chance, ihn gleich in der Nachbarschaft szenisch zu erleben: Das Schauspielhaus Salzburg zeigt mit „Biedermann und die Brandstifter“ Max Frischs „Lehrstück ohne Lehre“ über Gewissen, Mitläufertum, Menschlichkeit und die Identitätssuche zwischen Extremen.

Diverse Termine von Februar bis April
Tickets € 25 via Schauspielhaus Salzburg

Ausstellung
Anja Ronacher: The Open – Salzburger Kunstverein

Museale Artefakte in eindrucksvollen Analogfotografien präsentiert die Werkschau der Salzburger Künstlerin Anja Ronacher. In ihren Arbeiten hebt sie Gegenstände aus ihrem Ausstellungskontext und überträgt sie so in einen neutralen, ungerichteten Wirkungsraum.

Bis 12.2.2017
Eintritt frei

Performance
Immer. – Toihaus

Das Toihaus präsentiert mit „Immer.“ ein „Theatralisch-musikalisches Fenster ins Unendliche“. Beteiligt sind neben Regisseurin Myrto Dimitriadou auch Choreografin Katharina Schrott, für die Performance zeigt sich Andreas Simma verantwortlich.

Diverse Termine im Jänner
Tickets € 8/10/14 via Toihaus

Ausstellung
Rembrandt. Unter der Farbe – Residenzgalerie

Einen Blick unter die Haut eines Meisterwerks von Rembrandt wagt die Residenzgalerie. Nach umfangreichen technischen Untersuchungen legt die Schau die Arbeitsweise des Meisters dar und spürt der Idee nach, die der einfühlsamen Charakterstudie der „Betenden alten Frau“ zugrunde liegen. Ergänzt wird die Ausstellung durch zeitgleich entstandene Grafiken Rembrandts aus der Albertina und der Akademie der bildenden Künste, eine Expertenführung pro Monat vermittelt besonders intensive Einblicke.

Bis 26.6.2017
Tickets € 10/12 via Residenzgalerie

Theater
Ferdinand von Schirach: Terror – Landestheater Salzburg

Major Lars Koch, Pilot, steht vor Gericht. Hat er richtig gehandelt, als er entschied, ein von Terroristen entführtes Passagierflugzeug mit Kurs auf die 70.000 Personen besetzte Allianz Arena mit einer Luftrakete vom Himmel zu schießen und so 164 Passagiere für das Überleben von 70.000 Stadiongästen zu opfern? Wie die Entscheidung ausfällt, wird an jedem Theaterabend neu verhandelt – die Schöffen der Gerichtsverhandlung sind schließlich die Mitglieder des Publikums.

Diverse Termine von Februar bis April
Tickets € 12-45 via Schauspielhaus Salzbzrg

Literatur/Radio
24. ORF–Hörspielnacht 2017 – Literaturhaus

Der ORF und das Salzburger Literaturhaus laden zum wiederholten Male zur langen Nacht des Hörspiels und präsentieren fünf ausgewählte Produktionen: „Der Mann mit der Zündholzschachtel“ von Herta Müller, „Das Kalkwerk“ von Thomas Bernhard, „Für den Herrscher aus Übersee“ von Teresa Präauer, die Collage „Sing doch mal!“ von Simon Dworaczek sowie „Train of Sound“ von Ursula Scheidle. Letztere ist als Gast zum Gespräch vor Ort, zur Pause serviert Ö1 ein Buffet.

24.2., 19.00 Uhr
Eintritt frei

Musikfilm
La Finta Giardiniera, Mozart-Wohnhaus, Tanzmeistersaal – anlässlich der Mozartwoche

Wer Mozart in Mozarts Wohnhaus erleben will, hat anlässlich der Mozartwoche kostenlos Gelegenheit dazu. Man zeigt die Züricher Produktion der „Finta Gardiniera“ unter der Regie von Tobias Moretti als Mozartkino im Tanzmeistersaal.

28.1.2017, 15.00 Uhr
Eintritt frei

 


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM