READING

14 Dinge, die du in Salzburg einmal getrunken habe...

14 Dinge, die du in Salzburg einmal getrunken haben musst.

Nachdem ich vor einigen Wochen schon eine kleine Liste präsentiert hab, welch schöne Dinge man in Salzburg, meiner bescheidenen Meinung nach, einmal gegessen haben muss, schenke ich jetzt zum guten Bissen auch noch ein feines Gläschen ein und schlage ein paar Dinge vor, die man in Salzburg einmal trinken sollte. Zumindest nach meinem Geschmack. Aber vielleicht finde ich ja Genossen im Geiste. Diese Liste geht vom Alkoholischen bis zum Erfrischenden, passt zu jeder Tageszeit und jeder Gemütslage und hält hoffentlich für jeden Geschmack etwas bereit.

Was noch gesagt werden muss? Natürlich ist diese Liste ein Querschnitt durch meinen ganz persönlichen Geschmack und ich bin weder unfehlbar noch Stammgast in jedem Lokal in der ganzen Stadt. Aber: Die genannten Gaumenschmeichler wurden mehrfach und nachhaltig verkostet, von vertrauenswürdigen Personen in einer Zweitverschmausung bestätigt und dürfen nun präsentiert werden als meine Liste an 14 Lieblingsgetränken, die man in Salzburg verkosten kann. Alles klar? Los geht’s!

1. Bier im Müllnerbräu

In Salzburg kommt man an diesem flüssigen Gold ohnehin nicht vorbei, also darf es in dieser Liste den Anfang machen. Herrlich leicht und süffig wird das Augustiner Bier im Bräustübl wahlweise in der Halben oder in der Maß serviert, von einem Seiterl hat man in den ausladenden Trinkhallen noch nie gehört. Begleitend kann man sich durch die ausladenden Fressgänge (wie heißen die eigentlich wirklich?) kosten und im Sommer glückliche Stunden im Kastaniengarten verleben. Fein!

Müllnerbräu (6 von 7) Müllnerbräu (3 von 7)

2. Kaffee im 220 Grad

Hausgeröstet vom Ehepaar Macheiner sowie fachmännisch und liebevoll zubereitet ist der Kaffee im 220 Grad ein Traum aus Koffein und Milchschaum. Kein Wunder, dass man dort an den meisten Tagen nur schwer einen Sitzplatz kriegt – gerade zur Frühstückszeit, zu der ich es selber noch nie geschafft habe. Aber der Kaffee an der Theke entschädigt nun doch für vieles.

graz (15 von 15)

3. Haselnussschnaps beim Sporer

Der Sporer ist Legende. Vor allem sein Orangenpunsch. Nachdem sich dieser zur Frühlingszeit jedoch nicht ganz so gut macht, wie in den kalten Wintermonaten, greift man unterm Jahr zu anderen Köstlichkeiten des Hauses – etwa zum berühmten Haselnussschnaps. Der schmeckt – genauso wie es sein soll – nach dem tiefsten Geist der Nuss und macht erst zurfrieden, dann angenehm betrunken. Prost!

4. Moscow Mule in der Sacher Bar

Ich hab sie alle probiert und weiß jetzt mit Sicherheit: Der Moscow Mule in der Sacher Bar ist der beste der Stadt. Der klassische Cocktail aus Ginger Beer, Limette, Wodka und Gurke wird im Sacher im klassischen Kupferbecher serviert – wenn man ihn in der Gruppe bestellt, bekommt man sogar eine ganze Kupferkanne – genauso classy, wie das Interieur der Bar. Ganz einfach: Mein Lieblingscocktail der Stadt!

Sixt (5 von 17)

5. Basil Smash im Brunnauers im Magazin

Gut informierte Menschen sagen mir: In den cooleren Städten Europas trinkt man gerade Basil Smash. Der kommt eigentlich aus Hamburg, und basiert auf feinstem Gin. Den besten in Salzburg bekommt man im mondänen Brunnauers im Magazin. Besonders edel, besonders fein – aber man soll sich auch einmal etwas gönnen.

6. Kaffee in der Kaffee Alchimie

Barista John hat es echt drauf. Der Norweger ist Preisrichter bei internationalen Barista-Championships und unterhält mit seiner Kaffee Alchimie eine wahre Perle der Salzburger Kaffeehauslandschaft. Die hier offerierten Kaffee-Variationen sind von der Bohne bis zur Aufbrühung wohldurchdacht und besonders fein – und mit den goldenen Walküre-Tassen trinkt man das tägliche Koffein (gebe er uns heute) auch noch ganz besonders hübsch.

Kaffeha_user_6_von_29_-940x626

7. Ingwer-Spritzer im Schweiger Deli

Im Schweiger Deli ist fast alles hausgemacht – so auch die verschiedenen, saisonal wechselnden Sirupe, die Wirtin Juliana serviert. Besonders köstlich ist dabei der berühmte Ingwer-Sirup und am allerschönsten trinkt man diesen als Spritzer. Mein Tipp: Nicht, wie in der Karte vermerkt mit Limettenschnitz bestellen, sondern mit Gurkenscheibe. Mhhhm.

schweigerdeliklein (5 von 5)

8. Hausgemachte Limo bei Didi Maier

Ich stehe auf Maracuja. Und daher stehe ich besonders auf die Maracuja-Limo in Didi Maiers Lokalen im Europark. Serviert in hübschen Bleikristallgläsern und stylishen Flaschen, die aussehen, wie frisch aus Pipi Langstrumpfs Limonadenbaum, sind die Limonaden im Didilicious und in der Bakery willkommene Erfrischung beim ausgiebigen Shoppingtrip.

 

9. Gin-Tonic (mit Beratung) im Little Grain

Gin ist grad (sorry, aber der ist aufgelegt) ziemlich in. Und in Salzburg trinkt man ihn am schönsten im Little Grain, das sich ganz tief in den Sternarkaden verbirgt. Hat man seinen Eingang erst einmal gefunden, bekommt man dort die ausgiebigste Beratung zum Wacholderschnaps mit Beigetränk, die man sich vorstellen kann. Und kommt erst drauf, wie vielfältig der liebe Gin eigentlich ist.

Sixt (17 von 17)

10. Aguas Frescas bei den Cabreras

Bei den Cabreras findet man nicht nur besonders sympathische Lokalbesitzer, sondern auch besonders erfrischende Drinks – allen voran die verschiedenen Aguas Frescas, Wasser mit Geschmack in der schönstmöglichen Art. Hier werden ausgewählte, natürliche Zutaten bei Hochgeschwindigkeit mit Wasser zu einem sämigen Getränk vermixt und in der hübschen Karaffe serviert. Mein Favorit? Gurke-Limette. Sehr grün, sehr fein.

weihnachtstour (7 von 7)

11. Biodynamische Weine in der Enoteca Settemila

Auch gerade ganz in: Orange-Weine, also naturbelassene, bernsteinfarbene Weine mit außergewöhnlichem Geschmack. Mit bester Beratung und mitsamt in einer feinen Schale Oliven als Begleitung bekommt man diese und verschiedene andere Weine aus biologischer, biodynamischer Produktion in der charmanten Enoteca Settemila in der Bergstraße. Am besten beraten lassen und anschließend noch ein Fläschchen für daheim mitnehmen.

12. Spanischen Vinto Tinto im Divinotinto

Ganz andere Weine serviert man im Divinotinto am Müllner Hügel. Dort gibt es spanischen Wein im Glas und feine Tapas auf dem Teller, ebenfalls mit schöner Beratung und viel spanischer Seele. Sollte man gesehen und gekostet haben.

yaoyao-1-von-1

13. Hoegaarden aus dem meistgeklauten Glas Salzburgs im Alchimiste Belge

Aus verlässlichen Quellen weiß ich: Das Hoegaarden-Glas, das aussieht, wie ein gigantisch großes Schnapsglas, ist das meistgeklaute Glas im Alchimiste Belge, in dem schon… recht viele Leute schöne Gläser mitgehen lassen haben. Der Inhalt des Hoegaarden-Glases ist jedoch auch keinesfalls zu verachten und ausgeschenkt wird es nicht nur im Alchimisten, sondern auch nebenan in der Beffa Bar.

Tour de Bier Salzburg (20 von 22)

14. Ungesüßter Eistee mit Rosmarin im Afro Café

Normalerweise kennt man Eistee als picksüßes Gesöff. Das Afro Café zeigt, dass es aber auch anders geht. In stylishen Ball Jars gibt es dort eine schöne Auswahl an verschiedenen, natürlichen und hausgemachten Eistees, die mangels Zucker angenehm frisch und, außerdem, bei weitem gesünder sind, als ihr klebrigen Verwandten.

afrocafé (11 von 22)


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
DIE GUTE GÜTE AUF INSTAGRAM